20. Juli 2018
  NEWS

Springer Nature veröffentlicht ersten Responsible Business Report

Unter dem Titel „Discover More“ legt der erste Responsible Business Report von Springer Nature dar, wie das Unternehmen dazu beiträgt, Entdeckungen und Lernen zu fördern und welche ökologischen und sozialen Auswirkungen seine globale Geschäftstätigkeit hat. Der englischsprachige Bericht wurde Ende März veröffentlicht, jetzt liegt die deutsche Version vor.

Daniel Ropers, CEO von Springer Nature: „Als global agierender Verlag sind wir uns unserer Verantwortung bewusst. Mit mehr als 13.000 Mitarbeitern in 50 Ländern arbeiten wir für Communities aus unterschiedlichen Wissenschafts-, Bildungs- und Fachbereichen. Der jetzt vorgelegte Bericht wird uns dabei helfen, unsere bisherigen Erfolge nachzuverfolgen und zu überlegen, wie wir uns zukünftig weiterentwickeln wollen.“

Vier Kernthemen stehen dabei im Fokus:

„Wir freuen uns, nun erstmals einen Bericht vorlegen zu können, der zeigt, wie wir uns als Unternehmen in den verschiedenen Bereichen engagieren. Dies ist ein gutes Fundament, auf dem wir unser Engagement in den kommenden Jahren aufbauen werden. Durch die Veröffentlichung bester Forschungsergebnisse werden wir auch weiterhin zur öffentlichen Debatte zum Thema Nachhaltigkeit beitragen,“ ergänzt Daniel Ropers.

Das Engagement von Springer Nature spiegelt sich auch im Zeitschriften-Portfolio des Unternehmens wieder: 2017 brachte Springer Nature die Titel Nature Sustainability und das Open-Access-Journal Sustainable Earth auf den Markt und feierte das 10-jährige Bestehen von Sustainability Science sowie den sechsten Jahrestag von Nature Climate Change. Ebenfalls 2017 startete das Springer Nature Grand Challenges Programme, dessen Ziel es ist, Entscheidungsträger aus Politik und Gesellschaft mit Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachdisziplinen zusammenzubringen, um gemeinsam an den Entwicklungszielen der UN zu arbeiten.

https://group.springernature.com/de/group/responsible-business

 



Goooooogle-Anzeigen