15. August 2018
  NEWS

Publizistenpreis zurückgezogen

Wegen eines spät erkannten Missverständnisses über die Teilnahmebedingungen hat die Jury des Publizistenpreises der deutschen Bibliotheken entschieden, den Preis in diesem Jahr nicht zu verleihen.  

Die Texte des nominierten Gewinners Reto U. Schneider erschienen im NZZ-Folio zum Thema «Bibliotheken». Diese Ausgabe erwuchs einer Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Zürich, die sich auch finanziell daran beteiligte. Obwohl die Zentralbibliothek der Redaktion absolute Unabhängigkeit gewährte und die Artikel ohne ihre Einflussnahme entstanden, kam die Jury zum Schluss, dass sie den Preis nicht für solche Kooperationen vergeben möchte. Daher wird die angekündigte Preisverleihung im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Bibliothekartages nicht stattfinden.  

Im nächsten Jahr wird es wieder eine Ausschreibung des Publizistenpreises geben. Jury und Preisgeber bedauern diese Entwicklung sehr und hoffen auf Verständnis für diese kurzfristige Absage der Preisverleihung.  

http://www.bibliotheksverband.de

 



Goooooogle-Anzeigen