26. September 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 6/2022 (September 2022) lesen Sie u.a.:

  • Data Librarianship: Aktuelle Entwick­lungen und Heraus­forderungen
  • Kommt es zu einem Comeback von Information Professionals in Medienunternehmen?
  • Open Access ist gut für die Wissenschaft, aber nicht ohne Risiken
  • Paper Mills als eine ernsthafte Bedrohung für die wissenschaftliche Integrität
  • Aktuelle Trends in der Hochschulbildung
  • Daten zur wissenschaftlichen Verlagsbranche
  • Sind A-Books die Zukunft des gedruckten Buchs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 4 / 2022

ASTRONOMIE
Die Welt über unseren Köpfen

PHILOSOPHIE
Philosophie in der islamischen Welt

ZEITGESCHICHTE
Frantz Fanon: Für eine afrikanische Revolution

RECHT
Umwelt- und Klimaschutzrecht

BETRIEBSWIRTSCHAFT
Nachhaltig managen

BIOGRAFIEN
Herrscherinnen mit Einfluss

uvm

Die Polnische Nationalbibliothek wählt Ex Libris Alma und Primo
als Grundlage für den Aufbau eines landesweiten Bibliotheksverbundes

Die Plattform von Ex Libris wird einen einheitlichen nationalen Ansatz für die Verwaltung, Discovery und Delivery von Ressourcen für polnische Bibliotheken aller Art und Größe bieten.

Ex Libris® gibt bekannt das die Polnische Nationalbibliothek die Bibliotheksdienstplattform Ex Libris Alma® und die Discovery- und Delivery-Lösung Primo® als Schlüsselkomponenten im E-Service-Projekt OMNIS der Bibliothek ausgewählt hat. Alma und Primo werden die Grundlage für einen einheitlichen nationalen Ansatz bei der Verwaltung, Discovery und Delivery von Bibliotheksressourcen bilden.

Das vom Digital Poland Projects Centre finanzierte Projekt E-Service-Projekt OMNIS stellt eine wichtige Investition in den Aufbau eines landesweiten Bibliotheksnetzes und die Zukunft des polnischen Bibliothekswesens dar. Das vorrangige Ziel des Projekts ist es, den Benutzern den Zugriff auf eine Vielzahl von Ressourcen über ein einziges Portal zu ermöglichen.

Nachdem die Lösungen Alma und Primo in der Nationalbibliothek implementiert sind, werden sie bei den ersten Anwendern, bestehend aus wissenschaftlichen, regionalen und Bezirksbibliotheken, eingeführt. Diese Einrichtungen werden ihre Daten an einen gemeinsamen Katalogisierungsdienst übermitteln und mit Alma und Primo zusammenarbeiten. Die gewonnenen Erfahrungen kommen allen Bibliotheken in Polen zugute, da das E-Service-Projekt OMNIS landesweit eingeführt wird.

Tomasz Makowskisaid, Leiter der Polnischen Nationalbibliothek, sagte: „Alma und Primo werden uns helfen, die langjährige Strategie der Nationalbibliothek weiterzuführen, innovative und qualitativ hochwertige elektronische Bibliotheksdienste anzubieten, die modernen Standards und Bedürfnissen entsprechen. Alma und Primo werden uns dabei helfen, das Fundament für eine langfristige nationale Zusammenarbeit und einheitliche Bibliotheks- und Informationsdienste zu legen.“

Ofer Mosseri, VP und Geschäftsführer von Ex Libris EMEA, sagte: „Die Polnische Nationalbibliothek gehört zu einer namhaften Liste von staatlichen und nationalen Institutionen, die Alma- und Primo-Lösungen als Plattform für die Bereitstellung von Bibliotheksdienstleistungen nutzen. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit der Nationalbibliothek, die dieses spannende nationale Projekt in polnische Bibliotheken aller Art und Größe bringt.“   

http://www.bn.org.pl/en/