19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Axiell gewinnt die Bibliothek Zug als Kunden

Die Schweizer Bibliothek setzt in Zukunft auf Axiell Quria und Arena

Axiell, der führende Anbieter von Lösungen für kulturelle Einrichtungen in Europa, hat die Stadt- und Kantonsbibliothek Zug als neuen Schweizer Kunden für seine Software gewonnen: Nach einem rund einjährigen Evaluationsprojekt fiel im Stadtrat von Zug die Entscheidung für Axiell Arena und Quria. Eingeführt werden die neuen Lösungen 2019/2020. Die Bibliothek Zug wird mit Arena und Quria ihren gesamten Medienbestand (physisch und digital), alle weiteren Angebote sowie Informationen über eine Plattform präsentieren und verwalten.

Pia Rutishauser, Leiterin der Bibliothek Zug, kommentiert die Zusammenarbeit: „Ausschlaggebend für den Entscheid für Axiell waren die cloudbasierte Architektur sowie die benutzerfreundliche und zukunftsorientierte Software. Im Vergleich mit anderen Produkten bietet sie eine höhere Flexibilität, zahlreiche zusätzliche und innovative Funktionalitäten, ein moderneres Design und ein besseres Kundenerlebnis.“

Jürgen Keck, Sales Director DACH bei Axiell Deutschland: „Die Bibliothek in Zug ist für uns ein besonderer Kunde: Zum einen hat sie Vorbildcharakter für den schweizerischen Markt. Zum anderen ist sie nach der Mediathek Lahr in Deutschland das zweite Projekt im deutschsprachigen Raum, das bereits in der Einführungsphase von Arena und Quria ist. Wir freuen uns deshalb sehr auf die weitere Partnerschaft.“

Zug war bereits Axiell-Kunde und wird als erste öffentliche Bibliothek in der Schweiz die beiden Lösungen implementieren. Die neue Benutzerschnittstelle Axiell Arena wird mit dem LMS BIBDIA verknüpft und bietet den Kunden eine innovative Webseite. Zudem ergänzt Arena den Katalog um zahlreiche Informationen. Quria ist eine cloudbasierte Plattform für Bibliotheksservices, mit der Workflows effizienter gestaltet werden können. Nach einem Kickoff im September wird zunächst Arena „live“ geschaltet und dann zum Stichtag auf Quria umgestellt.

www.axiell.com