14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Erschwingliches Digitalisierungspaket auch für kleinere Bibliotheken

Hamburger Bibliotheksdigitalisierer CCS kooperiert mit Softwareentwickler aus Neuseeland

Hamburg - CCS Content Conversion Specialists GmbH nimmt Veridian von Digital Library Consulting ins Portfolio. Zusammen mit der hauseigenen Lösung docWORKS[e] ensteht so ein kostengünstiges Paket, das auch kleineren Bibliotheken erlaubt ihre Bestände selbst zu digitalisieren und ihren Nutzern rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen.

Veridian ist eine Webapplikation zur Visualisierung von digitalen Bibliotheksinhalten, die sich in den Nationalbibliotheken von Singapur und Neuseeland, und in den Universitätsbibliotheken Princeton und Cornell bewährt hat.

"Unsere Kunden digitalisieren ihre Bestände mit Präzision und großem Engagement. Veridian hilft Ihnen diese Arbeit sichtbar und die Kollektionen nutzbar zu machen. Wir sind begeistert, die in großen Projekten bewährte Technologie nun einer breiten Klientel zur Verfügung stellen zu können", so Richard Helle, Managing Director von CCS.

"CCS ist ein Vorreiter in der Welt der Bibliotheks- und Sammlungsdigitalisierung. Unsere neue Zusammenarbeit ist eine sehr spannende Entwicklung", ergänzt Stefan Boddie, Gründer und Managing Director of Digital Library Consuting.

CCS wird auf der Internationalen Bibliotheksmesse in Mailand IFLA vom 23. bis 27. August das aus der Kooperation mit Digital Library Consulting hervorgegangene Angebot präsentieren.

www.dlconsulting.com
www.content-conversion.com