1. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

10 der 50 weltgrößten Buchkonzerne kommen aus Deutschland

Unter den „Global 50“, den weltgrößten Buchkonzernen, finden sich in diesem Jahr zehn deutsche Unternehmen. Publikumsmarktführer Bertelsmann/Penguin Random House und das Wissenschaftsschwergewicht Springer Nature gehören sogar zur Top 10 (s. Tabelle im Text). Gelistet sind weiterhin Holtzbrinck, die Bildungsverlage Klett, Westermann und Cornelsen, die RWS-Größen Haufe, WEKA und C.H. Beck sowie der STM-Fachverlag Thieme.

„Global 50”: Die 220-Seiten-Analyse in englischer Sprache ist als PDF erhältlich. Bestellung unter: www.buchreport.de/globalranking

https://www.buchreport.de/global-ranking/10-der-50-weltgroessten-buchkonzerne-kommen-aus-deutschland/