5. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

Einmal um den Globus – mit Christian Kracht

Neue De-Gruyter-Buchreihe Gegenwartsliteratur – Autoren und Debatten in den Literaturwissenschaften

Mit dem Band Christian Krachts Weltliteratur. Eine Topographie ist bei De Gruyter gerade ein Buch für die Weltentdecker unter den Lesern erschienen. Mit jedem neuen Text des Schweizer Schriftstellers weitet sich die Landkarte seiner literarischen Schauplätze weiter aus und erstreckt sich mittlerweile über den gesamten Globus. Kracht schreibt Weltliteratur in einem zeitgemäßen, aufregenden Sinn: Er kennt das Fernweh und weiß zugleich, wie es ist, wenn man sich Ferien für immer wünscht. Als Meister der Oberfläche erschließt er seinen Leserinnen und Lesern wundersame Zusammenhänge in der Welt – auch auf die Gefahr hin, dass sich schlussendlich alles nur als ein „virtueller Furz“ herausstellt, wie es in einem der Beiträge heißt.  

Die Herausgeber der Kompilation sind Stefan Bronner und Björn Weyand. Für beide Literaturwissenschaftler sind die Texte Christian Krachts ein Forschungsschwerpunkt. Ihr Band ist der erste in der neuen Verlagsreihe Gegenwartsliteratur – Autoren und Debatten. Die Serie präsentiert konzise Auseinandersetzungen mit vorwiegend deutschsprachiger Literatur nach 1989. Sie ermöglicht ihren Leserinnen und Lesern Annäherungen an Texte, deren Bedeutungsspektrum noch längst nicht ausgeleuchtet ist. Die thematisch fokussierten Bände liefern Impulse zu den drängendsten Fragen der literarischen Jetztzeit.  

Der Verlag setzt die Reihe Ende Oktober mit einem Band zum Werk der Büchnerpreisträgerin Brigitte Kronauer fort. Brigitte Kronauers kunstvoll komponierte Prosa ist inhaltlich durch eine offensive Lust am Alltäglichen und -– durchaus im Sinne einer neuen politischen Literatur – ein ästhetisches Engagement für die Belange einer bedrohten Natur charakterisiert. Der Band beleuchtet, wie Kronauer Nebensächlichkeiten und Naturdinge in multiperspektivischen Narrationen zusammenführt. Auf die beiden autorenbezogenen Bände folgt im Dezember ein thematisch ausgerichteter Band (Das Politische in der Gegenwartsliteratur), der der Frage nachgeht, wie sich in der Gegenwart das Politische erzählen und eine politische Position beziehen lässt.  

Angaben zu den Bänden:  

Stefan Bronner, Björn Weyand (Hrsg.)
Christian Krachts Weltliteratur. Eine Topographie
2018, 331 S., 15 Abb.
Broschur € 39.95 [D] / RRP US $ 45.99 / RRP £ 36.50
ISBN 978-3-11-053117-6  

Tanja van Hoorn (Hrsg.)
Brigitte Kronauer. Narrationen von Nebensächlichkeiten und Naturdingen
2018, 269 S., 2 Abb.
Broschur € 39.95 [D] / RRP US $ 45.99 / RRP £ 36.50
ISBN 978-3-11-058804-0  

Stefan Neuhaus, Immanuel Nover (Hrsg.)
Das Politische in der Literatur der Gegenwart
2018, ca. 540 S., 15 Abb.
Broschur € 39.95 [D] / RRP US $ 45.99 / RRP £ 36.50
ISBN 978-3-11-056854-7  

www.degruyter.com