20. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Neue Mitarbeiter im Academia Verlag

Das Academia Team hat sich frisch formiert und im neuen Anbau der Nomos Verlagsgesellschaft niedergelassen. Steffen Burk und Myriam Bittner wollen das Programm mit Titeln aus den Bereichen Philosophie, Pädagogik und Sportwissenschaften ausbauen und um neue Themen ergänzen.

Steffen Burk promovierte nach seinem Studium der Germanistik und Philosophie an der Universität Stuttgart am Graduiertenkolleg „Privatheit“ der Universität Passau mit einer literaturwissenschaftlichen Arbeit zur ästhetischen Moderne. Da er nach Abschluss seiner Dissertation bei einem internationalen Wissenschaftsverlag arbeiten wollte, war der Nomos Verlag – unter dessen Dach der Academia Verlag Anfang des Jahres gewandert ist – für ihn die erste Wahl, teilt der neue Lektor mit. In dieser Funktion wird er fortan für das Verlagsprogramm verantwortlich sein. Sein Ziel ist es, dieses weiter auszubauen und vor allem im Bereich der praktischen Philosophie und angewandten Ethik zu erweitern.

Myriam Bittner hat sich schon während des Studiums der Germanistik und Geschichte intensiv mit wissenschaftlicher Verlagsarbeit beschäftigt. Bevor sie zu Academia kam, hatte sie während ihrer Promotion Lehraufträge an der Eberhard Karls Universität Tübingen inne. Laut Frau Bittner stellt die Internationalität und Interdisziplinarität des Nomos Verlags die Erfüllung ihres Wunsches dar, einen weit gefassten Blickwinkel auf vergangene und aktuelle Themen in der Wissenschaft zu erhalten. Im Academia Verlag ist sie im Lektorat für die Verwirklichung der Buchprojekte zuständig. Zusammen mit Herrn Burk hält Frau Bittner engen Kontakt mit Autoren, Herstellung und Vertrieb und gestaltet das Verlagsprogramm für die kommenden Jahre mit.

Das neu aufgestellte Team hat sogleich bewiesen, dass es frischen Wind in den Verlag bringen möchte: Academia ist jetzt auf Facebook und eine neue Homepage wird es auch geben.

www.nomos.de