4. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen De Gruyter und Vincentz Network

Vincentz Network und De Gruyter gehen ab 1. Januar 2019 eine Partnerschaft für den internationalen Vertrieb der elektronischen Front- und Backlist-Produkte von Vincentz aus den Bereichen Altenpflege und Industrielle Chemie ein. Vincentz Network wurde im Jahr 1893 gegründet und ist einer der führenden Fachverlage für Bücher und Zeitschriften in den Bereichen Altenpflege und Lackchemie.

Neben der reinen Verlagsarbeit ist Vincentz Network zusätzlich bekannt für Messen, Kongresse und Seminare und bietet Netzwerke für Entscheider, Fachkräfte und Experten sowie Industriepartner.

Die spezialisierten Inhalte aus den Bereichen Altenpflege und Lackindustrie werden englisch- und deutschsprachig angeboten und ab Januar 2019 auf der Plattform degruyter.com verfügbar sein.

„Wir bieten bei De Gruyter ein komplementierendes Programm in den Bereichen Industrielle Chemie und Materialwissenschaften an, mit vergleichbarer Leserschaft, gleichem Kundenstamm und ähnlichen Autoren. Daher freuen wir uns ganz besonders, mit den Kolleginnen und Kollegen vom Fachverlag Vincentz Network zu kooperieren und Sachverstand und Erfahrung zu teilen, um unser Produktportfolio in diesen Bereichen signifikant auszubauen,“ sagt Karin Sora, Vice President STEM bei De Gruyter.

„Für unsere Digitalisierungsstrategie sind De Gruyter und ihre Plattform degruyter.com ein tragender Baustein. Wir freuen uns, mit dieser Kooperation einen Partner gefunden zu haben, durch den wir unsere traditionell fachspezifischen Inhalte dem rasch wachsenden internationalen digitalen Markt noch schneller zur Verfügung stellen können,“ sagt Jonas Vincentz von Vincentz Network.

www.degruyter.com