24. April 2018
  NEWS

Image Access übernimmt den weltweiten Bookeye Vertrieb

Ab den 01. Januar 2010 wird Image Access den Vertrieb der Bookeye Produktfamilie von der ImageWare GmbH übernehmen. Der diesen Bereich bisher leitende Geschäftsführer der ImageWare, Rüdiger Klepsch, wird Geschäftsführer der Image Access und übernimmt dort die gesamte Vertriebsleitung.  

Mit der Neustrukturierung der Vertriebsverantwortung durch die Image Access GmbH wird die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen gestärkt. Image Access erweitert ihr Vertriebsportfolio und kann vom Flachbettscanner über Großformatscanner bis zum Format A0 der Marke WideTEK nun auch die Buchscanner der Marke Bookeye anbieten. ImageWare geht den Weg der letzten Jahre konsequent weiter und fokussiert sich auf das Software- und Projektgeschäft im Bibliotheksumfeld.  

„Durch die Erweiterung des Produktspektrums, den Wegfall einer Vertriebsebene und die Synergien im Logistik- Support- und Verwaltungsbereich können wir unsere Kunden noch attraktiver bedienen.“ sagt der Geschäftsführer der Image Access, Thomas Ingendoh. „Die Zusammenführung von Entwicklung, Produktion und Vertrieb unter einem Dach stellt sicher, dass wir unsere führende Position in den Bereichen Scannertechnologie und Scannervertrieb festigen und weiter ausbauen können“.  

Kostenintensive Neuentwicklungen im Bereich der Kameratechnik, der Bildverarbeitung und der Bedienung von Scannern finden ihre Anwendung in allen Scannern und garantieren damit hohe Geschwindigkeit, beste Qualität und weitestgehende Kompatibilität zwischen den verschiedenen Scannerfamilien Bookeye und WideTEK.  

„Die hiermit vollzogene, klare Trennung zwischen Image Access als industrieller Scannerhersteller und ImageWare als Softwarehersteller und Projektspezialist im Bibliotheksumfeld wird sowohl den zukünftigen Anforderungen an einen leistungs- und wettbewerbsfähigen Scannerhersteller gerecht als auch der ImageWare durch die Fokussierung und klare Ausrichtung auf ihre Kernkompetenz“ sagt Rüdiger Klepsch. „Durch meine langjährige Tätigkeit als Produktmanager „Bookeye“ und Vertriebsleiter bei der ImageWare kann ich diese Neuausrichtung nur begrüßen. Der Nutzen für die Kunden beider Unternehmen und deren Produkte könnte größer nicht sein“.

ImageWare wird sich in Zukunft auf Ihre Kernkompetenz Software, Projekte und Dienstleistung konzentrieren und ihre Aktivitäten dort ausbauen. Neben der weiteren Entwicklung von BCS-2, der weltweit am weitesten verbreiteten Scansoftware für Aufsicht-, Flachbett-, Durchlauf- und Mikrofilmscanner, mit einer installierten Basis von über 3.000 Lizenzen, werden die Workflow- und Dokumentenliefersysteme der Produktfamilie MyBib eDoc weiterentwickelt.  

„Der Markt der digitalen Bereitstellung des Contents von Bibliotheken ist nicht nur durch Google und Microsoft in Schwung gekommen. In den kommenden Jahren wird sich hier ein Strukturwandel vollziehen. Die digitale Bereitstellung wird die Triebfeder der nächsten Jahre sein. Und genau hier haben wir unsere Kernkompetenz und bieten unseren Kunden Lösungsansätze an, die auch juristisch durchsetzbar sind!“ sagt der Geschäftsführer der ImageWare GmbH, Herr Rolf Rasche.

„Darüber hinaus werden wir unseren Kunden natürlich auch weiterhin Komplettlösungen anbieten können“.  

Über Image Access:
Image Access ist ein weltweit präsenter Hersteller von Großformatscannern und der einzige Hersteller, der die Segmente Aufsichtscanner, Durchlaufscanner und Flachbettscanner abdeckt. An den beiden Standorten Wuppertal und Boca Raton, Florida beschäftigt die Firma mehr als 70 Mitarbeiter, die meisten davon am Entwicklungs- und Produktionsstandort Wuppertal.  

Über ImageWare:
ImageWare entwickelt Standardsoftware als auch Sonderlösungen für die Dokumentenverarbeitung,  Dokumentenliefer- und Workflowsysteme sowie elektronischen Lesesäle. Auch im Dienstleistungsbereich ist die Firma für Ihre lösungsorientierten Angebote bekannt.  Die jahrelange Erfahrung des Entwicklerteams auch in Großprojekten macht ImageWare zu einem begehrten Partner in vielen anspruchsvollen Projekten.


Goooooogle-Anzeigen