23. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Deutscher Bibliotheksverband mit neuem Internetauftritt

Berlin - Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. hat seinen Internetauftritt www.bibliotheksverband.de vollständig überarbeitet. Durch eine verbesserte Navigation sind die umfangreichen Inhalte nun leichter zugänglich. Auch Infokästen als Schnelleinstieg und eine Volltextsuche tragen zur Aktualität und einer besseren Erschließung der Inhalte des Webauftritts bei.

Der Zugriff auf die eigenen Seiten der Landesverbände und Fachgruppen wurde einheitlicher strukturiert und übersichtlicher gestaltet. Weiterhin wurden die Inhalte der Verbandswebsite stärker mit dem Bibliotheksportal verknüpft, das der Bibliotheksverband im Rahmen des Kompetenznetzwerkes für Bibliotheken ebenfalls anbietet.

Die Umsetzung kam von 3pc: Als Spezialist im Bibliotheksbereich entwarf die Berliner Internetagentur ein neues Layout für den Webauftritt und setzte diesen mit dem Content Management System Typo3 um.

Buchseiten, Merkzettel und eine klare Gliederung: Bei der Präsentation des Bibliotheksverbandes im Internet stellen Bücher das gestalterische Hauptmotiv der neuen Website dar. So muten die Seiten wie aufgeschlagene Buchseiten an. Die Gestaltung der Boxen und Bilder auf der rechten Seite erinnern an klassische Merkzettel. Die Website präsentiert sich in Schrift und Farben im Corporate Design des Verbandes.

Bei der technischen Umsetzung stellte die Anbindung des internen Informationssystems und der umfangreichen Mitgliederdatenbank eine Kernaufgabe dar. Änderungen an den Daten können von den Mitgliedern wie bisher auf der Website eingegeben werden. Die Änderungen werden anschließend automatisch der dbv-Geschäftsstelle zur Prüfung per Mail zugesandt, und dort manuell in die Datenbank aufgenommen. Die Landesverbände und Fachgruppen des dbv können zukünftig Änderungen an ihren eigenen Unterseiten auf der Website eigenständig durchführen. Damit der dbv von Änderungen zeitnah erfährt, richtete 3pc eine komfortable Benachrichtigungsfunktion ein.