14. November 2019
  NEWS

Peer Review Week 2019:
Die wissenschaftliche Community diskutiert die Qualität im Peer Review-Prozess

Die Peer Review Week feiert ihren fünften Geburtstag: Führende Organisationen und Institutionen sowie die breite wissenschaftliche Gemeinschaft eröffnen die alljährliche Peer Review Week mit einer Vielzahl von Webinaren, Veranstaltungen und Beteiligungsmöglichkeiten in den sozialen Medien rund um das Thema „Qualität im Peer Review-Prozess“.

Am 16.09.2019 beginnt die Peer Review Week 2019 mit einer Vielzahl von Veranstaltungen – von Webinaren über Preisverleihungen bis hin zu „Ask me Anything“-Veranstaltungen auf Social Media-Kanälen. Die alljährliche Veranstaltungswoche wird von über 29 Organisationen auf der ganzen Welt durchgeführt. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf dem Thema „Qualität im Peer Review-Prozess“. Als zentrale Ressource für die wissenschaftliche Community wurde ein YouTube-Kanal eingerichtet, der den Fokus auf die Qualität im Peer Review-Prozess legt. Dieser beleuchtet unter anderem, weshalb Qualität ein wichtiges Kriterium ist, gibt Tipps, wie man ein besserer Reviewer wird, und gibt Einblick in die Meinung verschiedener Redakteure, was gutes Peer Review ausmacht.

Am 16.09.2019 beginnt die Peer Review Week 2019 mit einer Vielzahl von Veranstaltungen – von Webinaren über Preisverleihungen bis hin zu „Ask me Anything“-Veranstaltungen auf Social Media-Kanälen. Die alljährliche Veranstaltungswoche wird von über 29 Organisationen auf der ganzen Welt durchgeführt. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf dem Thema „Qualität im Peer Review-Prozess“. Als zentrale Ressource für die wissenschaftliche Community wurde ein YouTube-Kanal eingerichtet, der den Fokus auf die Qualität im Peer Review-Prozess legt. Dieser beleuchtet unter anderem, weshalb Qualität ein wichtiges Kriterium ist, gibt Tipps, wie man ein besserer Reviewer wird, und gibt Einblick in die Meinung verschiedener Redakteure, was gutes Peer Review ausmacht.

Im Rahmen der Peer Review Week 2019 werden unter anderem die folgenden Veranstaltungen angeboten:

Folgen Sie dem Twitter-Kanal @PeerRevWeek, um sich über die aktuellen Diskussionen zu informieren und sich mit der Online Community auszutauschen – Sie können die Branchenexperten alles fragen! Außerdem können Sie die folgenden Hash Tags nutzen, um der weiteren Diskussion zu folgen: #PeerRevWk19 und #QualityinPeerReview, und sich die Videos auf dem YouTube-Channel ansehen.

Im Vorfeld der Peer Review Week 2019 sagt Gründungsmitglied Alice Meadows:

“Peer Review ist gekommen, um zu bleiben. Trotz aller negativen Schlagzeilen sieht sich unsere Community weiterhin in der Pflicht, den Peer Review-Prozess als zentralen Grundsatz der wissenschaftlichen Kommunikation zu erhalten. Die Peer Review Week, die jetzt im fünften Jahr stattfindet, ist zu einem integralen Bestandteil unserer Community geworden. Sie hilft uns dabei, die wichtigen Fragen der aktuellen Debatte in den Mittelpunkt zu rücken und die breitere Community zusammenzubringen, um sich über Herausforderungen und Ideen auszutauschen. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam Wege finden werden, notwendige Verbesserungen durchzuführen. Als Ausschuss freuen wir uns sehr darauf, in diesem Jahr an den Debatten teilzunehmen und ein breiteres Engagement und Transparenz innerhalb der Branche zum Thema Qualität im Peer Review-Prozess als zentralen Aspekt zu fördern: Wie können wir die Qualität verbessern? Was bedeutet Qualität für Sie, und was für den Prozess an sich."

Die Peer Review Week 2019 läuft gerade an, aber dennoch freuen wir uns bereits auf 2020 – Welche brennenden Themen möchten Sie diskutieren? Was ist Ihnen im Peer Review-Prozess wichtig? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, indem Sie entweder einen Tweet bei @PeerRevWeek absetzen oder eine E-Mail an das Veranstaltungskomitee senden: peerreviewweek@outlook.com.

 



Goooooogle-Anzeigen