4. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

Stadtbibliothek Linz jetzt mit BIBLIOTHECAplus und OPEN im Livebetrieb

Die Stadtbibliothek Linz, eine der größten Stadtbibliotheken Österreichs, ist nach der Entscheidung für ein neues Bibliotheksmanagementsystem und die erfolgreiche Migration von LIBERO auf BIBLIOTHECAplus und das OPAC-Portal OPEN von OCLC nun im Echtbetrieb.

Die Bibliothek „im Wissensturm“, die im November 2018 als eine der vier besten Bibliotheken in Europa von LRE (Library Ranking Europe) ausgezeichnet wurde, folgt damit anderen, großen Stadtbibliotheken wie Wien, Salzburg und Graz. Neben dem Wissensturm unterhält die Stadtbibliothek fünf weitere Standorte, u.a. im Volkshaus Auwiesen, als Teil eines attraktiven Bildungs- und Freizeitzentrums. Die Stadtbibliothek versorgt rund 500.000 Besucher*innen jährlich mit mehr als 212.500 Medien aller Art und bietet verschiedenste Services wie eine digitale Bibliothek, Lastenrad-Verleih, Makerspace-Angebote, Fremdsprachenbibliothek, einen Comic und Manga-Schwerpunkt u.v.m.

Das Bibliothekssystem BIBLIOTHECAplus ist in über 4000 überwiegend Öffentlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum im Einsatz und deckt alle Arbeitsabläufe einer Bibliothek ab. Anwender schätzen besonders die Details, die die tägliche Arbeit wirksam erleichtern. Die Software erledigt zeitaufwändige Routinearbeiten und schafft damit die nötigen Freiräume für wesentliche Aufgaben wie Kundenberatung, Literaturrecherche, Öffentlichkeitsarbeit Leseförderung u.v.m.

Das OPAC-Portal OPEN bietet alles, was eine moderne Bibliothek für ihre erfolgreiche Präsenz im Internet braucht. Mit OPEN verfügt BIBLIOTHECAplus über eine einzigartige Funktionsvielfalt im Bereich Benutzerservices.

„BIBLIOTHECAplus erfüllt am besten die neuen technischen und bibliothekarischen Anforderungen einer großen Österreichischen Stadtbibliothek.“ erklärt die Bibliotheksleiterin Mag.a Heike Merschitzka. „Besonders wichtig ist uns, dass wir unseren Nutzern künftig mit OPEN einen modernen Webauftritt und einen zeitgemäßen OPAC mit komfortablen Suchfunktionen bieten,“ fügt Sie ergänzend hinzu.

Andreas Schmidt, General Manager bei OCLC, sagt dazu: „Wir schätzen es, dass mit der Stadtbibliothek Linz eine weitere, große öffentliche Bibliothek in Österreich die Vorzüge und Leistungsfähigkeit unseres Bibliotheksmanagementsystems nutzt, um Ihren Nutzern und Nutzerinnen modernsten Service zu bieten. Wir freuen uns, die Stadtbibliothek Linz auf ihrem erfolgreichen Weg begleiten und unterstützen zu dürfen“.

http://www.oclc.org