21. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Gemeinsame Bibliothekskonferenz von ekz, BIB und DiViBib

Mit mehr als 200 Gästen aus Deutschland und dem europäischen Ausland fand am 4. Februar 2010 im Congress Center Essen mit Erfolg die Bibliothekskonferenz "Chancen 2010: die Bibliothek als Ort" statt.

20 Referenten und Moderatoren aus Bibliotheken, Hochschulen, Architektur sowie dem öffentlichen Sektor gestalteten gemeinsam Vorträge und Workshops, die das Publikum begeisterten. Das Essener Congress Center mit seinen vielfältigen Möglichkeiten trug zu einer angenehmen Atmosphäre und angeregten Gesprächen bei, die sowohl "zwischendurch" als auch beim Mittagsbuffet intensiv zu den Konferenzthemen geführt wurden.

Gemeinsam hatten ekz, BIB und die DiViBib in die Kulturhauptstadt 2010 geladen, um eines der vielversprechendsten aktuellen Bibliotheksthemen in den Mittelpunkt zu stellen: die Bibliothek als Ort zur Kommunikation, zum Lernen und als "öffentliches Paradies" - so Referent Prof. Peter Berten von der TU Berlin - im digitalen Zeitalter.

Wie müssen zeitgemäße Bibliotheken architektonisch gestaltet werden? Wie kann der Lernprozess optimal unterstützt werden? Wenn Bücher zunehmend durch elektronische Medien ersetzt werden, wie wollen wir den freiwerdenden Raum nutzen? Welche Rollen spielen Zweigstellen und mobile Filialen in diesem Prozess? Dies waren nur einige der Fragen, die in den zwei zentralen Konferenzvorträgen und fünf Themenforen bearbeitet wurden.

Mehr auf: http://www.ekz.de/index.php?id=3228