18. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Der unverzerrte Klang des Kolonialismus | VolkswagenStiftung

Dr. Anette Hoffmann, Lehrbeauftragte am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin, hat im Rahmen ihres Forschungsprojekts "Listening to the Archive. Historical Voice Recordings as Sources for Historiographies of the Colonial Period” die Bedeutung akustischer Sammlungen als Quellen zur Kolonialgeschichte untersucht. Ein Schwerpunkt dabei waren Tonaufnahmen, die der Anthropologe Rudolf Pöch mit Angehörigen der Naro, einer indigenen Ethnie in der Kalahari auf dem Gebiet des heutigen Namibia, im Jahr 1908 produzierte. Hoffmanns Arbeit wurde von der VolkswagenStiftung im Rahmen der Initiative "Originalitätsverdacht? – Neue Optionen für die Geistes- und Kulturwissenschaften" gefördert.

https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/aktuelles/der-unverzerrte-klang-des-kolonialismus