22. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

ciando analysierte E-Book-Trends an Bibliotheken

Anlässlich des diesjährigen Bibliothekskongresses bot Deutschlands großer E-Book-Händler Bibliotheken ein Schnupperangebot zum Testen an und präsentierte den „Bibliotheks-Shop“, mit dem Verlage ihren Buchbestand an Bibliotheken verkaufen können.

Anlässlich des Kongresses in Leipzig hat die ciando GmbH das Nutzerverhalten an Bibliotheken analysiert. Ausgewertet wurden knapp 30 Partner-Bibliotheken von ciando, darunter Fachhochschul-Bibliotheken, Universitäts-Bibliotheken, institutionelle Bibliotheken und Firmen-Bibliotheken. Betrachtet wurden kleine Bibliotheken mit unter 600 Nutzern bis hin zur großen Universitätsbibliothek mit 50.000 eingetragenen Nutzern.

Bücher aus den Kategorien „Naturwissenschaften & Technik“ und „Wirtschaft & Recht“ werden danach überdurchschnittlich häufig ausgeliehen, am häufigsten Bücher aus dem Bereich „Psychologie & Pädagogik“. Diese Kategorie liegt auf Platz 1 aller Fachbereiche, wenn man alle Bibliotheken bzw. Universitäts-Bibliotheken berücksichtigt. Dagegen steht bei den Fachhochschulen die Kategorie „Naturwissenschaften & Technik“ an erster Stelle.

Der Springer Verlag steht an Platz 1 der Topverlage, deren Buchbestand an Bibliotheken verkauft wird. Zu den Topverlagen gehören ferner: Carl Hanser Verlag, Rudolf Haufe Verlag, Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, C.H.Beck und Hogrefe Verlag. Im Vergleich zum Anteil am Sortiment werden Buchtitel des Verlages C.H.Beck, des Carl Hanser Verlages und des Hogrefe Verlages besonders häufig an Bibliotheken verkauft. E-Books von Verlagen, die sich mit sehr speziellen Fachthemen befassen, werden überdurchschnittlich gut an Bibliotheken verkauft.

www.ciando.com