19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Ex Libris Esploro integriert mit Knowledge Unlatched Oable
zur Unterstützung von Institutionen von Open-Access

Die Integration von Ex Libris‘ Esploro mit Oable, der Open-Access-Workflow-Lösung von Knowledge Unlatched, hilft Institutionen bei der Verwaltung von Publikationsgebühren und erleichtert das Open-Access-Publizieren.

Ex Libris, ein Unternehmen von ProQuest, freut sich, seine Partnerschaft mit Knowledge Unlatched, einem Open Access (OA) Dienstleister, bekanntzugeben. Die Integration von Ex Libris Esploro, dem Forschungsinformationsmanagement, mit der Oable-Workflow-Management-Lösung von Knowledge Unlatched wird Forschungseinrichtungen einen vollständigen APC-Workflow (Article Processing Charge) für Open Access Publikationen bieten. Damit werden APC-Einreichung, -Genehmigung und -Budgetverwaltung – letzteres zusätzlich durch die Integration in die Ex Libris Alma®-Plattform – für Bibliotheken deutlich erleichtert und der Verwaltungsaufwand reduziert.

Durch die Integration der Esploro-Lösung mit Oable profitieren Bibliotheken und Forschungsadministratoren von einem einzigen durchgängigen Workflow für das gesamte Open-Access-Management, das die derzeit isolierten Prozesse ersetzt. Forscher werden in der Lage sein, einen APC-Antrag direkt von ihrem Online-Profil im Esploro-fähigen Forschungsportal der Institution zu initiieren und zu verfolgen. Das Bibliothekspersonal kann dann die Anfrage nahtlos über Oable bearbeiten, den Status der Anfrage verfolgen, Bestellungen über die Alma-Dienste generieren und Open-Access-Analysen und Berichte in den Esploro und Oable Lösungen erstellen.

Dr. Olaf Ernst, Chief Solutions Officer von Knowledge Unlatched: „Es besteht hoher Bedarf an der Interoperabilität von Daten und Systemen. Wir haben mit Oable eine Lösung auf den Markt gebracht, die es Institutionen ermöglicht, Open-Access-Aktivitäten nahtlos zu genehmigen, zu bezahlen und zu verwalten. Die Partnerschaft mit Ex Libris ist ein wichtiger Schritt, um Open-Access-Publikationsprozesse für Forscher und Institutionen auf der ganzen Welt zu verbessern."

Nadav Doron, Vice President of Research Information Management Solutions bei Ex Libris, kommentiert: "Das Open-Access-Publizieren gewinnt an Dynamik, da immer mehr Institutionen und Verlage Open-Access-Modelle übernehmen. Gemeinsam mit Knowledge Unlatched werden wir die Universitäten bei ihrer Forschungsmission unterstützen, indem wir die APC-Prozesse rationalisieren und Barrieren beseitigen, die der Einführung von Open-Access-Publikationen im Wege stehen."