2. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Karger Verlag unterzeichnet Open-Access-Vereinbarung
mit MALMAD-Konsortium

Der Karger Verlag hat mit dem MALMAD-Konsortium, dem israelischen Zentrum für digitale Informationsdienste, eine Open-Access-Vereinbarung geschlossen.

Der Karger Verlag hat mit MALMAD ein umfassendes Publish & Read-Abkommen getroffen, das nun allen Mitgliedern des Konsortiums zur Verfügung steht. Die Übereinkunft beinhaltet den Zugang zu allen elektronischen Zeitschriften (einschliesslich Backfiles) des Karger Verlags und ermöglicht zugehörigen Forschenden ohne Zusatzkosten eine Open-Access-Publikation in diesen Zeitschriften. Dies ist die erste Open-Access-Vereinbarung des Karger Verlags in Israel.

Julia Kersebaum, Manager, Academic & Research Institutions beim Karger Verlag: „Wir freuen uns sehr, dass wir in enger Zusammenarbeit mit MALMAD ein Publish & Read-Angebot entwickeln und abschliessen konnten, das uns einem nachhaltigen Übergang zu Open Access einen Schritt näher bringt. Mit dieser Vereinbarung kann der Karger Verlag israelische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei unterstützen, ihre Forschungsergebnisse effektiver und offener zu kommunizieren.“

Dr. Sigal Lahav Scher, Direktorin des MALMAD: „Wir sind sehr erfreut über dieses Publish & Read-Abkommen mit dem Karger Verlag, da es unser gemeinsames Ziel stärkt, uns vom traditionellen Abonnementmodell zu lösen und mithilfe transformativer Vereinbarungen zu umfassendem und sofortigem Open Access zu gelangen.“

www.karger.com