14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Als erster Wissenschaftsverlag bekommt Springer Nature
einen Climate Action Officer

Springer Nature beruft Thea Sherer zum Climate Action Officer und ist damit der erste Wissenschaftsverlag, der diese Position besetzt. Zusammen mit einem neuen, konzernweit agierenden Sustainability Team wird Thea Sherer den Fokus darauf setzen, den Einsatz des Verlags für den Klimaschutz weiter voranzutreiben und die gesetzten Ziele für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz möglichst schnell zu erreichen.

Seit 2017 berichtet Springer Nature regelmäßig über seine Fortschritten in den Bereichen Umwelt und Soziales und konnte seitdem schon viel erreichen:

  • 2020 wird Springer Nature erstmals klimaneutral
  • Globale Reduzierung des Energieverbrauchs und Einsatz von Ökostrom
  • Minimierung von Plastikverpackungen für Produkte
  • Aufbau eines internen „Green Office Network“ mit mehr als 120 Kollegen in 12 Ländern
  • Erster Verlag, der sich dem Climate Pledge angeschlossen hat

www.springernature.com