26. September 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 6/2022 (September 2022) lesen Sie u.a.:

  • Data Librarianship: Aktuelle Entwick­lungen und Heraus­forderungen
  • Kommt es zu einem Comeback von Information Professionals in Medienunternehmen?
  • Open Access ist gut für die Wissenschaft, aber nicht ohne Risiken
  • Paper Mills als eine ernsthafte Bedrohung für die wissenschaftliche Integrität
  • Aktuelle Trends in der Hochschulbildung
  • Daten zur wissenschaftlichen Verlagsbranche
  • Sind A-Books die Zukunft des gedruckten Buchs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 4 / 2022

ASTRONOMIE
Die Welt über unseren Köpfen

PHILOSOPHIE
Philosophie in der islamischen Welt

ZEITGESCHICHTE
Frantz Fanon: Für eine afrikanische Revolution

RECHT
Umwelt- und Klimaschutzrecht

BETRIEBSWIRTSCHAFT
Nachhaltig managen

BIOGRAFIEN
Herrscherinnen mit Einfluss

uvm

Open-Source-Projekt FOLIO veröffentlicht Juniper-Release

Die neueste Aktualisierung der FOLIO-Plattform konzentriert sich
auf Optimierung der Nutzerfreundlichkeit

Die Open-Source-Community FOLIO hat ein neues Release namens „Juniper“ (nach dem englischen Pflanzennamen für „Wacholder“) veröffentlicht, das die Bibliotheksserviceplattform (BSP) um neue Funktionalitäten und Merkmale erweitert. Das Juniper-Release umfasst Aktualisierungen der Plattform und Integrationsverbesserungen, die Bibliotheken bei der Implementierung von FOLIO noch umfangreichere Features und Funktionalitäten bieten.

Das Open-Source-Projekt FOLIO, in das das Fachwissen von Bibliotheken, Entwicklern und Anbietern einfließt, hat eine Open-Source-Bibliotheksserviceplattform erstellt, die weltweit implementiert wird.

Das Juniper-Release folgt auf das FOLIO „Iris“-Release, das die Unterstützung für semantische Integration mit FOLIO erweitert hat und es Kund:innen ermöglicht, Materialien aus einem „Remote-Speicherplatz“ anzufordern. Darüber hinaus ermöglicht es dem Bibliothekspersonal, Ausleihprotokolle z. B. aus CSV-Exporten zu generieren und zu analysieren.

Das Juniper-Release enthält Plattformoptimierungen, die Bibliothekar:innen eine noch bessere Arbeit mit der FOLIO-Plattform ermöglichen. Zu diesen Optimierungen gehört beispielsweise das FOLIO-Dashboard, über das Nutzer:innen wichtige Informationen über ihre FOLIO-Applikationen auf einen Blick einsehen können. Das Juniper-Release bietet darüber hinaus eine „Remote-Speicherplatz“-Integration via CaiaSoft, Verbesserungen der Ausleihprotokolle sowie „Shortcuts“. Die vollständige Liste der Optimierungen des Juniper-Releases finden Sie unter https://wiki.folio.org/pages/viewpage.action?pageId=57770409.

Jesse Koennecke, Co-Chair des FOLIO Product Council und Director of Acquisitions and E-Resource Licensing Services an der Cornell University Library, sagt, dass das Juniper-Release das Engagement von FOLIO zur Optimierung der Nutzerfreundlichkeit von FOLIO für Bibliotheken unterstreicht. „Die FOLIO-Community arbeitet kontinuierlich an der Optimierung der FOLIO-Plattform für Bibliotheken jeder Art und Größe.“

Wissenschaftliche Institutionen haben bei der Umstellung auf FOLIO verschiedene Wege beschritten: Neben der Komplettumstellung auf FOLIO ist so unter anderem die Möglichkeit wahrgenommen worden, vor dem Gesamtersatz des bestehenden Bibliothekssystems zunächst mit ERM-Funktionalitäten (dem Elektronischen Ressourcenmanagement) zu beginnen oder einzelne FOLIO-Applikationen für Ausleihe oder Verwaltung gedruckter Bestände einzusetzen.

Während Bibliotheken weiterhin aktiv die FOLIO-BSP implementieren, stellen FOLIO-Entwickler:innen unentwegt sicher, dass Komponenten in neuen Versionen problemlos weiterentwickelt bzw. ersetzt werden können, wenn sich Technologien und Anforderungen verändern. Das nächste Release ist für November 2021 geplant und wird unter dem Namen „Kiwi“ veröffentlicht. Weitere Informationen über die FOLIO-Community und die folgenden Releases finden Sie unter https://wiki.folio.org