8. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 1 / 2023

ZEITGESCHICHTE
Die Schatten der Bonner Republik

LANDESKUNDE
Japan | Türkei | Iran | Indien

RECHT
Arbeitsrecht | Abfall- und Kreislauf­wirtschaftsrecht

BUCHWISSENSCHAFTEN
Neuerscheinungen

SOZIALWISSENSCHAFTEN
Schuldnerberatung

KINDER- UND JUGENDBUCH
Was ist Krieg?

PHILOSOPHIE

NATURWISSENSCHAFT

VERLAGE

uvm

Der erste Turnitin Summit Europe
zur Digitalisierung von Lehre und Bewertung

Interaktives Online-Event mit Branchenexperten und Fachdiskussionen

Turnitin, ein weltweit führender Anbieter für Edtech-Software, veranstaltet am 4. und 5. November 2021 den ersten Turnitin Summit in Europa. Das zweitägige Event findet digital statt und richtet sich an Entscheider an Bildungseinrichtungen sowie Interessierte. Branchenexperten sprechen über Trends und Entwicklungen im Bildungssektor nach der Pandemie. Außerdem spricht Turnitin die über Zukunftspläne für seine Edtech-Technologien.

Die Teilnahme am Turnitin Summit Europe ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 1. November. Während des Events erhalten Teilnehmer die Möglichkeit zur Interaktion und zu Q&A-Sessions mit den Sprechern. Den Link zur Anmeldung sowie eine vollständige Übersicht des Programms und der Gastredner finden Sie auf der Website zum Event.

Digitale Lehre und Prüfungen – heute und in Zukunft

In einer Paneldiskussion am zweiten Tag berichten drei Studierendenvertreter_innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Erfahrungen, wie Universitäten das Bewusstsein für akademische Integrität in Zeiten der Hybrid- und Remotelehre unterstützen. In einer weiteren Session berichten Walter Schmitting von der WWU Münster und Andrea Rumler von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin über die Veränderungen, die sie in den letzten 18 Monaten erlebt haben und wie eine Lehrstrategie zur nachhaltigen Einführung digitaler Tools aussehen kann. Die Digitalisierung von Lehre und Prüfungen voranzutreiben und dabei gute akademische Praxis und wissenschaftliche Integrität zu wahren, ist seit 20 Jahren eine der Kernkompetenzen von Turnitin. Über und die nächsten Schritte im Bereich der digitalen Leistungsbewertung im Spiegel von Lehren und Auswirkungen der Pandemie berichten unter anderem Aaron Yaverski, VP EMEA und Sebastian Vos, Chief Business Officer von Turnitin.

https://www.turnitin.com/events/emea/summit-europe-2021-de