19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Plan4Better siegt beim Smart Country Startup Award

Startup aus München in der Kategorie Smart City ausgezeichnet

Der diesjährige Smart Country Startup Award in der Kategorie Smart City geht nach München. Beim Pitch auf der Smart Country Convention konnte das Startup Plan4Better Publikum und Jury überzeugen. Der mit 5.000 Euro dotierte Smart Country Startup Award ist der Innovationspreis für junge Unternehmen mit herausragenden Lösungen für den Public Sector und wird von Get Started, der Startup-Initiative des Digitalverbands Bitkom, vergeben. Plan4Better bietet eine Cloud-basierte Planungssoftware für nachhaltige Stadt- und Verkehrsplanung an. Damit sollen unter anderem die Ermittlung und Bewertung geeigneter Standorte wie für neue Bike-Sharing-Stationen oder die Analyse von Effekten neuer Infrastruktur wie etwa einer Fußgängerbrücke schneller und kostengünstiger als mit herkömmlichen Tools erfolgen. „Von smarten Angeboten für Bürgerinnen und Bürger bis zum Erreichen von Nachhaltigkeitszielen: Städte und Gemeinden müssen in Zukunft verstärkt auf digitale Technologien zurückgreifen. Der Smart Country Startup Award hat gezeigt, dass Startups in Deutschland dabei einen wichtigen Beitrag leisten können – mit Lösungen, die gleichermaßen auf technologische Innovationen setzen und bereits heute im Alltag nutzbar sind“, sagt Niklas Veltkamp, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung.

Neben dem Preisgeld von 5.000 Euro erhält Plan4Better eine einjährige, kostenfreie Get Started Mitgliedschaft. Der Award in der Kategorie E-Government wurde bereits gestern an Visaright aus Magdeburg vergeben. Der Smart Country Startup Award wird unterstützt von KPMG und Smart City Berlin. Alle Details zum Wettbewerb gibt es unter smart-country-award.de.