20. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

De Gruyter übernimmt Mercury Learning and Information

De Gruyter freut sich, die Akquisition des Wissenschaftsverlages Mercury Learning and Information bekannt geben zu dürfen.

Mercury Learning and Information publiziert digitale und Print-Titel in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technologie (MINT, im engl. STEM) und richtet sich an Professionals, Leser und Leserinnen von Nachschlagewerken, Bibliotheken, Hochschulen, Berufsschulen und den Online-Schulungsmarkt.

Für De Gruyter als unabhängigen und weltweit tätigen Wissenschaftsverlag ist die Übernahme Teil eines strategischen Wachstumsprogramms in Nordamerika. Neben dem weiteren Ausbau des erfolgreichen Service- und Partnergeschäfts über den Standort in Boston und das nordamerikanische Vertriebs- und Partnerteam, baut der 1749 gegründete Verlag derzeit seine verlegerische Präsenz in Nordamerika aus. Ziel ist es, mehr Titel nordamerikanischer Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Naturwissenschaften, Technik und Mathematik zu veröffentlichen.

Die Integration des Mercury-Portfolios wird das bestehende Angebot von De Gruyter in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technologie zum Nutzen von Forschenden in diesen Bereichen ergänzen und erweitern. De Gruyter wird alle Mercury-Inhalte weltweit über seine Vertriebsteams und seine digitale Plattform degruyter.com verbreiten und so die globale Reichweite und Auffindbarkeit der Mercury-Titel erhöhen.

„Wir freuen uns, Mercury in der De-Gruyter-Familie willkommen zu heißen“, sagt Steve Fallon, Vice President Americas and Strategic Partnerships bei De Gruyter. „Das hervorragende Portfolio von Mercury ist eine großartige Ergänzung zu unserer bestehenden STEM-Liste und diese Akquisition ist ein wichtiger Schritt für unsere ehrgeizigen Wachstumspläne in Nordamerika.“

„Wir sind stolz darauf, mit einem renommierten Verlag wie De Gruyter zusammenzuarbeiten und freuen uns darauf, ihr STEM-Angebot auf neue Märkte in der ganzen Welt auszuweiten“, sagt David Pallai, Präsident und Gründer von Mercury Learning and Information.

www.degruyter.com