18. Juli 2018
  NEWS

Informat ion hat viele Gesichter

Treffpunkte für Bildung, Wissen und Unterhaltung.
Bibliotheken bieten 10.000 Stunden Programm

Der Tag der Bibliotheken wird seit 1995 immer am 24. Oktober gefeiert. Vom 24. bis 31. Oktober finden deutschlandweit rund 3.000 Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ statt, die sich schwerpunktmäßig dem Thema „Medien- und Informationskompetenz“ widmet. Die vielfältigen Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Start der Kampagne ist die Übergabe der Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ an die Universitätsbibliothek Konstanz.

Wie in elektronischen Katalogen recherchiert wird, erklärt der Einsteigerkurs der Stadtbücherei Tübingen, Baden-Württemberg (25.10., 10:00 h), Durchblick im Datenchaos garantiert die Stadtbibliothek Wiesbaden, Hessen (26.10., 18:00 h) und die Frage: Wie bleibt der Chat nett? klärt die Gemeindebibliothek Mutterstadt, Rheinland-Pfalz (27.10., 11:00 h). Weitere Veranstaltungen rund um digitale Bibliotheken und E-Books bieten die Universitätsbibliothek der TU Hamburg-Harburg (28.10., 14:00 h) und die Mediathek Möckmühl, Baden-Württemberg (28.10., 11:00 h). Wo find' ich denn hier Sylt? – und dies ganz real im Regal – erklärt die Bücherei Westerland, Schleswig-Holstein (25.10., 16:00 h).

Von einem radikalen Selbstversuch: „6 Monate ohne Internet, E-Mail und Smartphone – ein kalter Online-Entzug für den Heavy-User“ – berichtet Alex Rühle der Philosophin Svenja Flaßpöhler in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Berlin (29.10., 20:00 h). Und am 25. Oktober wird in der Stadtbücherei Langen, Hessen die „Onleihe“ eingeführt. Damit können eBooks, ePapers & Co. über den Internet-Katalog der Bücherei ausgeliehen und auf den heimischen oder mobilen PC herunter geladen werden. Wie dies genau funktioniert, zeigt das Comedyprogramm „Putzfrau Ilona goes Onleihe“ (25.10., 20:00 h). Mit „finde-michsofort. de“ geht außerdem eine Lesung in der Stadtbibliothek Stendal, Sachsen-Anhalt auf Tuchfühlung und führt in die Welt des Online-Datings ein, Kontaktaufnahme garantiert. (26.10., 19:30 h).

Was Jugendliche wirklich lesen wollen, erfahren sie durch Frank Sommer, der die Top- Titel für Jungen und Mädchen zu Liebe, Sex und Sehnsucht, Drogen, Gangs und Ausgrenzung, Fantasy, Fun und Reality in der Stadtbücherei Grünstadt, Rheinland-Pfalz vorstellt (27.10., 10:30 h). Zu Phantasiereisen im Kopf verführt Frau Dr. Schmöker auch die Kleinsten mit szenischen Lesungen in der Stadtbibliothek Memmingen, Bayern (27.10., 10:30 h) und eine Entdeckungsreise in die Welt der symphonischen Musik für Kinder ab sechs Jahre unternimmt die Stadtbibliothek Chemnitz, Sachsen (30.10., 15:30 h).

Bibliotheksbesucher erleben nicht nur Wissenswertes über die exotische Welt der Antarktis in der Westend-Bibliothek in Neu-Isenburg, Hessen (30.10., 16:00 h), sondern auch alles aus 50 Jahren Rundfunk- und Fernsehgeschichte in der Stadtbibliothek Altentreptow, Mecklenburg-Vorpommern (29.10., 19:30 h). Die Herrschaft und der Alltag in der DDR wird in der Stadt- und Kreisbibliothek Greiz, Thüringen vorgestellt (28.10., 18:00 h), während in der Stadtbibliothek Schwarzenberg, Sachsen ein Märchenfest für die kleinen Zuhörer stattfindet (27.10., 15:00 h). Auch im Kultur- & Lesetreff Saarbrücken-Burbach, Saarland können sich Kinder bei Saft und Waffeln auf eine Bücherschau der besonderen Art freuen, nämlich als Bilderbuchkino (26.10., 16:00 h). Dass Literatur viele Gesichter hat, zeigt außerdem die Ausstellung „Lesen - Hören – Sehen“ mit Romanen in Buch-, Hörbuchund als filmische Fassung in der Stadtbücherei Grünberg, Hessen (26.10., 17:00 h).

LeseLust heißt die Veranstaltung im Medienforum des Bistums Essen, NRW, die Tipps zur Bibellektüre bietet (28.10., 19:30 h). Ganz andere Hinweise versprechen die Spieler des Fußball Clubs Augsburg in der Stadtbücherei Bobingen, Bayern, die die Geschichte des Straßenkindes Tuso schildern (27.10., 17:00 h). In Berlin lesen Otto Mellies in der Anton- Saefkow-Bibliothek aus seinen lange erwarteten Memoiren „An einem schönen Sommermorgen“ (25.10., 19:00 h) und der Kabarettist Peter Ensikat aus seiner jüngst erschienenen Autobiografie in der Anna-Seghers-Bibliothek vor (26.10., 20:00 h).

Einen vergnüglichen Weinabend mit Dionysos und anderen Göttern der Fruchtbarkeit bietet die Stadtbibliothek Oschersleben, Sachsen-Anhalt (29.10., 19:30 h). Eine ebenso weinselige, jedoch tödliche Mischung offeriert die Stadtteilbücherei Stuttgart-Zuffenhausen, Baden-Württemberg mit Sidrid Ramges „Tod im Trollinger“ (27.10., 19:30 h). Auch die Stadtbüchereien Hamm, NRW sorgt beim Crime Special mit Martin Stankowski (28.10., 20:00 h) für kriminalistische Spannung.

Spiel und Gesang auf Englisch bietet die Katholische Öffentliche Bücherei Birken- Honigsessen, Rheinland-Pfalz (25.10., 15:45 h). Ebenso in englischer Sprache schildert in der Anhaltischen Landesbücherei Dessau, Sachsen-Anhalt der amerikanische Autor und Kritiker Lev Raphael seine deutsch-jüdischen Spurensuche (25.10., 19:00 h).

Mit „Muslimisch Weiblich Deutsch: Mein Weg zu einem zeitgemäßen Islam“ bringt Lamya Kaddor in ihrem mutigen Buch das beklagenswerte Erscheinungsbild des Islam in Deutschland in der Stadtbücherei Coburg, Bayern zur Sprache (26.10., 19:30 h). „Best of Osman Engin“ unterhält sodann mit Satiren aus der türkischen und deutschen Heimat in der Stadtbibliothek Rheine, NRW (27.10., 19:30 h).

Projekte zur Leseförderung mit Buchpräsentationen und einem Bibliotheksmemory stellt die Stadtbibliothek Hannover, Niedersachsen vor (24.10., ganztägig), und wie mein Kind zum Leser wird – gleich ob Mädchen oder Junge –, verrät die Kinderbuchautorin Regina Schwarz in der Stadtbücherei Bochum, NRW (29.10., 15:00 h). Aktuelle Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur präsentiert die Stadtbibliothek Halle (Saale), Sachsen-Anhalt (25.10., ganztägig).

„Klima schützen kann jeder", dies zeigt die Wanderausstellung der Verbraucherzentrale Sachsen in der Stadtbibliothek Borna, Sachsen (25.10., ganztägig) und im Rahmen der Umwelttage Bremen wird der Unterschied von Leben am und auf dem Wasser vorgestellt (28.10., 19:00 h). Ein andere Veranstaltung am Wasser, nämlich an der Oder findet in der Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder), Brandenburg mit „Dr. Wissen trifft Herrn Buch“ statt (27.10., 19:00 h).

Schließlich gibt es allerorten zahlreiche Tage der offenen Tür, Bücherflohmärkte und lange Nächte, so in der Stadtbücherei Löffingen, Baden-Württemberg (24.10., ganztägig), in der Gemeindebücherei Schwanfeld, Bayern (24.10., nachmittags), in der Stadtteilbibliothek Dudweiler in Saarbrücken, Saarland (26.10., ganztägig), im Auersbergcenter Lichtenstein, Sachsen (28.10., nachmittags) und in Stadt- und Kreisbibliothek Schleiz, Thüringen (30.10., ganztägig) sowie in der Stadtbibliothek Eisenach, Thüringen (28.10., nachts von 19:00 bis 09:00 Uhr). Ebenfalls zu ungewöhnlicher Uhrzeit präsentiert sich die Stadtbücherei Adenau, Rheinland-Pfalz. Um 21 Uhr öffnet sich dort ein Geschichtenkoffer und ab 24 Uhr wird es gruselig... (29.10., nachts).


Goooooogle-Anzeigen