19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer Nature erwirbt von Forscher*innen
entwickeltes Schreibhilfe-Tool TooWrite

Mit der Übernahme baut die Verlagsgruppe ihr Angebot an maßgeschneiderten Softwarelösungen für Wissenschaftler*innen weiter aus

Springer Nature hat die Übernahme des innovativen digitalen Schreibhilfe-Tools TooWrite bekanntgegeben und erweitert damit sein wachsendes Angebot an digitalen Lösungen für Wissenschaftler*innen. TooWrite wurde dafür entworfen, das Verfassen von Forschungsarbeiten deutlich zu beschleunigen und zu erleichtern.

Die von Forscher*innen für Forscher*innen entwickelte TooWrite-Plattform vereinfacht das wissenschaftliche Schreiben, indem sie Forscher*innen so durch den Schreibprozess führt, als würden sie einen Fragebogen beantworten. Darüber hinaus sind jeder Frage fachkundige Anleitungen beigefügt, die den Forscher*innen redaktionelle Hilfe leisten. Diese schrittweise Strukturierung erlaubt es, den Schreibprozess effizienter zu gestalten und so zu verkürzen. Das Programm kann heute bereits für das Schreiben von Abstracts verwendet werden und wird derzeit für die Erstellung vollständiger Forschungsarbeiten weiterentwickelt.

Eugenie Regan, Vizepräsidentin von Research Solutions, zur Übernahme:

„Forscher*innen sind das Herzstück unserer Arbeit. Sie müssen schnell arbeiten und stehen vor zahlreichen Herausforderungen. Deshalb wollen wir mit ihnen zusammenarbeiten, um ihre Probleme anzugehen und Lösungen zu finden. TooWrite ist eine dieser Lösungen und ist nun Teil unseres wachsenden Angebots an Tools und Dienstleistungen, um Forscher*innen in jedem Abschnitt ihrer Forschungsarbeit zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, dieses Angebot weiter zu verbessern und sicherzustellen, dass Wissenschaftler*innen ihre Zeit in Forschung investieren können, um Entdeckungen voranzutreiben und so einen Beitrag zur Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Welt zu leisten.”

Im Zuge dieser Akquisition wird Ivy Cavendish, Akademikerin und Mitbegründerin von TooWrite, in einer neu geschaffenen Position als Head of Writing Solutions zu Springer Nature stoßen, wo sie die Entwicklung der Plattform beaufsichtigen wird. Cavendish sagte zu ihrer neuen Rolle:

„Ich freue mich sehr, Teil von Springer Nature zu werden und ein neues Zuhause für TooWrite gefunden zu haben. Ich habe TooWrite in einer kleinen Wohnung im Londoner Stadtteil Angel entwickelt, weil ich meinem Mitbegründer Algernon Bloom beim Schreiben seiner Doktorarbeit helfen wollte. Nachdem wir gesehen hatten, welche Auswirkungen TooWrite auf das Leben und die Karriere der Forscher*innen um uns herum haben konnte, beschlossen wir, unsere ,Revolution des wissenschaftlichen Schreibens' in die Wege zu leiten.”

„Unser Ziel bei TooWrite war es, die Bedürfnisse von Forscher*innen in den Mittelpunkt zu stellen und ein Tool zu entwickeln, damit sie ihre Forschung schneller und leichter veröffentlichen können und sie etwas bewirken kann – ein Ziel, das Springer Nature teilt. Ich freue mich darauf zu sehen, wie TooWrite nun von Springer Natures Expertise in Sachen Software-Lösungen und Plattformen profitieren wird. Auch freue ich mich, mit dem Expert*innenteam zusammenzuarbeiten, um das Angebot von Springer Nature an maßgeschneiderten und skalierbaren Lösungen für unsere Community weiter auszubauen.”

TooWrite wird Teil der digitalen Produkte von Springer Natures Research Solutions sein.

https://www.tswrevolution.com/