19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

LawTracker Pro von Wolters Kluwer ermöglicht zielgerichtete
juristische Recherche im Adobe Acrobat Reader

Wolters Kluwer, führender Anbieter von Fachinformationen, Softwarelösungen und Services im Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern, erweitert die Produktfeatures von LawTracker, einem Plug-in für den Adobe Acrobat Reader. Die neue Pro-Version ermöglicht nun direkt im PDF-Dokument auch die Recherche in weiteren juristischen Datenbanken, die Suche in Google sowie die Übersetzung mit DeepL.

„Wir freuen uns, Jurist:innen ab sofort mit LawTracker Pro einen weiteren smarten Assistenten an die Seite zu stellen, der komplett in ihrem Workflow agiert“, so Moritz Breuer, Produktmanager für den LawTracker bei Wolters Kluwer Deutschland. „Als erstes Tool seiner Art erlaubt LawTracker das medienbruchfreie Arbeiten im PDF-Dokument und sorgt somit für mehr Schnelligkeit und Effizienz sowie eine höhere Arbeitsqualität mit mehr Konzentration auf das Wesentliche.“

LawTracker wurde mit dem Ziel entwickelt, die tägliche Arbeit von Kanzleien, Rechtsabteilungen, Gerichten, Universitäten und öffentlichen Verwaltungen zu erleichtern: Mit der ersten Version des Adobe Acrobat Reader-Plug-ins konnten sich Nutzer:innen bereits aus dem PDF-Dokument heraus juristische Quellen und Referenzen mit einem Klick in Wolters Kluwer Online, der juristischen Recherche von Wolters Kluwer, anzeigen lassen.

Dieser Schritt wurde noch einmal vereinfacht, denn die Recherche findet nun direkt in einer Sidebar im Adobe Acrobat Reader statt und die Suchergebnisse werden somit direkt neben dem geöffneten PDF-Dokument angezeigt. Darüber hinaus integriert LawTracker Pro ab sofort weitere juristische Datenbanken und Inhalte sowie andere Webservices wie DeepL und Google in den Adobe Acrobat Reader. So können die Nutzer:innen im PDF-Dokument direkt und ohne Umwege juristische Referenzen aufrufen, eine eigene Recherche in Gesetzes- und Rechtsprechungsdatenbanken starten, Texte übersetzen lassen oder eine Google-Suche anstoßen.

LawTracker gibt es in einer Basis-Version, kostenlos enthalten in allen Wolters Kluwer Online Modulen. Die Pro-Version bietet weitere Schnittstellen und juristische Inhalte an. Mehr Informationen zu LawTracker gibt es auf

wolterskluwer.com/de-de/solutions/lawtracker