8. Dezember 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 8/2023 (November 2023) lesen Sie u.a.:

  • Einen KI-basierten Bibliotheks-Chatbot mit der ChatGPT-API selbst entwickeln
  • Wie haben sich die Forschungsschwer­punkte der Biblio­theks- und Infor­ma­tions­wissenschaft
    im 21. Jahrhundert gewandelt?
  • Öffentliche Bibliotheken als wichtige
    Bildungs- und Lernorte in Deutschland
    abseits von schulischen Angeboten
  • Homeoffice bleibt bei Bibliotheks­mit­ar­bei­ten­den auch nach der Pandemie beliebt
  • Abflauender Corona-Effekt: Zurück zu alten Mediennutzungsmustern und Ende des Streaming-Booms
  • Untersuchungen zum Einfluss sozialer Medien auf politische Wahlen
  • Studie zu Jugendlichen:
    Geringe Aufmerksamkeit und
    wenig informationsorientiert
  • KI zur Unterstützung von Peer Review?
  • Studie: Heutige Forschungslandschaft in England ist unfair, wenig motivierend und fördert fragwürdige Forschungspraktiken
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Buchmarkt, Leseförderung, Demokratie –
Der Börsenverein auf der Leipziger Buchmesse 2023

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause treffen wir uns in drei Wochen endlich wieder auf der Leipziger Buchmesse! Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen zu aktuellen Themen aus Branche und Gesellschaft. Wie geht es Buchhandlungen und Verlagen nach der Pandemie und angesichts des allgemeinen Kostendrucks? Warum ist es beim Thema Leseförderung fünf vor zwölf? Und warum brauchen wir auch 2023 eine Woche der Meinungsfreiheit? Diese und weitere Fragen beschäftigen uns in diesem Frühjahr.

Eine Auswahl der Veranstaltungen:

  • Donnerstag, 27. April, 12.30 Uhr | Forum Offene Gesellschaft, Halle 4, Stand E101
    Diskussion: Die Deutschen, der Krieg und die Medien
    Auftakt zur Woche der Meinungsfreiheit 2023

    Mit Gerd Koenen (Publizist und Historiker), Harald Welzer (Soziologe, Sozialpsychologe und Publizist). Moderation: Natascha Freundel (rbbKultur). Interviews mit den Organisatoren der Aktionswoche sowie den Podiumsteilnehmer*innen sind im Anschluss möglich.

  • Freitag, 28. April, ganztägig | Fachforum, Halle 5, Stand D700
    Karrieretag Buch und Medien
    Der Karrieretag Buch und Medien bietet Nachwuchskräften die Möglichkeit sich weiterzubilden und wertvolle Kontakte in der Buch- und Medienbranche zu knüpfen.

  • Freitag, 28. April, 10.30 Uhr | Forum Bildung, Halle 2 Stand A505
    Literarische Bildung von Anfang an
    Expert*innen aus Forschung, Buchbranche und Praxis werfen einen kritischen Blick auf die aktuelle Lage im Bildungssektor. Moderation: Britta Selle (MDR Kultur).

  • Freitag, 28. April, 14 Uhr | Forum Kinder-Jugend-Bildung, Halle 3 Stand A307
    Preisverleihung: Lesekünstler*in des Jahres 2023
    Mit dieser Auszeichnung kürt die Interessengruppe Leseförderung zum 15. Mal den oder die Kinder- u. Jugendbuchautor*in, der oder die nach Ansicht von deutschen Buchhändler*innen und Bibliothekar*innen am besten vorliest.

Alle Veranstaltungen des Börsenvereins im Überblick