29. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Gleichzeitig ungleich. Neues Buch aus dem SOFI beleuchtet
die Erfahrungen von Beschäftigten in der Covid-19-Pandemie

Während politisch die letzten Corona-Schutzmaßnahmen ausgelaufen sind, setzt nun die wissenschaftliche Vermessung der Covid-19-Krise richtig ein. Nach drei Jahren Pandemie ist die Zeit der Bilanz gekommen. Einen Beitrag hierfür liefert das neu erschienene Buch „Gleichzeitig ungleich. Inmitten der pandemischen Arbeitswelt“. Darin blicken Sarah Herbst, Rüdiger Mautz und Berthold Vogel insbesondere auf das Frühjahr 2021 zurück. Ihre soziologischen Analysen zeigen, dass es sich hierbei um eine Schlüsselphase der Pandemie handelt. Denn in ihrer Sozialreportage berichten sie über Solidarität und Spaltung, über Potenziale, aber auch über Mängel und Defizite in unserer Gesellschaft und Arbeitswelt.

https://idw-online.de/de/news812495