19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Kultur und Bildung digital

Die Deutsche Digitale Bibliothek erweitert ihr Angebot

Ab Mai 2023 sind auf dem Online-Portal Deutsche Digitale Bibliothek noch mehr Kulturschätze zu entdecken. Die Deutsche Digitale Bibliothek vereint zentral über 45 Millionen Kulturobjekte von rund 780 Kultur- und Wissensinstitutionen, die ihre digitalen Bestände präsentieren.

Damit es leichter ist, sich in dieser Fülle und Vielfalt zurechtzufinden, hat die Deutsche Digitale Bibliothek ihren Online-Auftritt überarbeitet und bietet jetzt noch mehr Kontextinformationen. 60 neue Partnerinstitutionen sind dabei, die allein rund 500.000 digitale Objekte präsentieren. All dies sind Ergebnisse des Projektes „Nutzerorientierte Neustrukturierung der Deutschen Digitalen Bibliothek“, das von 2020 bis 2023 von der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Förderprogrammes NEUSTART KULTUR gefördert worden ist.

Alle Angebote sind kostenlos, werbefrei und ohne Registrierung nutzbar und machen Lust auf mehr Kultur: Die neue Deutsche Digitale Bibliothek bietet zum Neustart mehr als 20 Dossiers mit Blogbeiträgen, Bildergalerien, virtuellen Ausstellungen und interaktiven Elementen zu unterschiedlichen Themen. So wirft „Kleider machen Leute“ einen Blick auf die aktuelle und vergangene Modetrends und kühne Frisuren. Ein Quiz zu Marlene Dietrich bietet Hintergründiges über die wahrscheinlich berühmteste deutsche „femme fatale“ in Hollywood. Unter „Memory & Co“ fordert das beliebte Spiel mit „Parfümflakons“ oder „Landschaften“ heraus. Beim Drag & Drop „Hansestädte“ gilt es, die politisch-kulturellen Zentren zu erkennen. Naturliebhaber*innen kommen in „Pilze“ auf ihre Kosten und können in „Wunder der Natur“ spektakulären Naturphänomenen auf den Grund gehen. „Feiern wie in Babylon Berlin“ bietet Kulturgeschichtliches zum ekstatischen Nachtleben in den Großstädten der Weimarer Republik.

50 Galerien laden zum Entdecken ein: „Mediterrane Träume“ entführt zu Sehnsuchtsorten für Sonnensuchende und Gourmets, „Gärten in Ost und West“ erzählt über Gleiches und Ungleiches diesseits und jenseits der mittlerweile historischen innerdeutschen Grenze. Die „Geschichte der Fußbekleidung“ zeichnet den Stand ihrer Träger*innen und gesellschaftliche Vorstellungen durch die Jahrhunderte nach und mit „Expressionismus“ taucht man in eine Welt voller Emotionen, Impulsivität und leuchtender Farbigkeit ein.

Neben über 20 Dossiers bieten über 170 virtuelle Ausstellungen vertiefende Einblicke in die in der Deutschen Digitalen Bibliothek präsentierten Kulturschätze: Was hat das Nibelungenlied mit dem Animationsfilm „Shrek“ zu tun? Was verraten uns Plakate aus dem 19. Jahrhundert über die Emanzipation der Frau? Wie alt ist der Regen und was haben Staub und Schmetterlinge mit ihm zu tun? Große und kleine Themen, aufbereitet von unseren Partnereinrichtungen deutschlandweit, zeigen die Vielfalt der in der Deutschen Digitalen Bibliothek recherchierbaren Inhalte.

Bei einem Festakt mit anschließendem Hands On werden die neuen Angebote am 8. Mai 2023 in Berlin präsentiert. Pressevertreter*innen sind herzlich eingeladen und können sich unter veranstaltung@deutsche-digitale-bibliothek.de dafür anmelden:
Deutsche Digitale Bibliothek #relaunched,
8. Mai 2023, 17:30 Uhr,
James-Simon-Galerie, Berlin, Bodestraße

Links

Startseite https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de

Dossiers: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/content/dossiers

Spiele (Memory, Drag & Drop, Quiz u.a.)
https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/content/spiele

Galerien: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/search/content?isThumbnailFiltered=true&query=*&viewType=grid&facetValues%5B%5D= content_type%3Dcms%7Cgallery%7CGalerie&rows=60&offset=0

Virtuelle Ausstellungen: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/content/virtuelle-ausstellungen?viewType=grid

Blog: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/content/blog?viewType=grid

Wer wir sind: https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/content/wer-wir-sind