25. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Worcester Polytechnic Institute und De Gruyter starten die
Integrated Global STEM Publishing and Education Initiative

Das Worcester Polytechnic Institute (WPI) und De Gruyter sind erfreut, die Integrated Global STEM Publishing and Education Initiative ins Leben zu rufen, um Konvergenz zu fördern, Maßnahmen zu initiieren und Ressourcen für Forschende, Ingenieure und Lehrkräfte aus dem STEM-Bereich (STEM: Science, Technology, Engineering, Mathematics) auf der ganzen Welt bereitzustellen.

Die Initiative, die eine neue Zeitschrift, eine Buchreihe sowie virtuelle und lokale Bildungsveranstaltungen umfasst, wird eine Plattform für STEM in der nördlichen und südlichen Hemisphäre bieten.

Die Integrated Global STEM Initiative ist offen für Beiträge von akademischen und privaten Einrichtungen auf der ganzen Welt, die kritische und aktuelle Forschung mit lokalen wissenschaftlichen Ansätzen zusammenbringen. Das Ziel dieses Projekts ist es, Lösungen und Innovationen zu entwickeln, die dringende globale Probleme in einer Reihe von lebenswichtigen Bereichen angehen.

So werden alle Aktivitäten und Veröffentlichungen der Initiative die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) berücksichtigen. Zu den Themen gehören Basisinfrastruktur, Technik, Umwelt, Lebensmittelproduktion, grüne Chemie, Gesundheit, Sichtbarkeit und Zugänglichkeit in der Unternehmensproduktion, intelligente Technologien, nachhaltige Entwicklung und Energie.

Die Initiative wird von Professor Robert Krueger, Direktor WPI Institute of Science and Technology for Development (InSTeD) und Leiter der Abteilung für Sozialwissenschaften und politische Studien, und Wole Soboyejo, Senior Vice President und Provost des WPI, geleitet. Cynthia Allegrezza von der Abteilung für Sozialwissenschaften und politische Studien des WPI wird als leitende Redakteurin fungieren.

Die ersten beiden Publikationen aus der Initiative, Smart Villages and Science, Engineering, and Sustainable Development, werden im Herbst veröffentlicht.

„Wir sind sehr glücklich, die Integrated Global STEM Publishing and Education Initiative in Zusammenarbeit mit dem Worcester Polytechnic Institute zu starten“, sagt Daniel Tiemann, Vice President, STM bei De Gruyter. „Die Verbreitung von Wissen und Innovationen ist entscheidend für die Bewältigung der drängenden Herausforderungen unserer Zeit sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Hemisphäre. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit einem hoch angesehenen Partner wie dem WPI eine Plattform zu schaffen, die den wissenschaftlichen Austausch und die Zusammenarbeit auf Augenhöhe fördert und Wissensressourcen bereitstellt, um diese drängenden globalen Probleme anzugehen.“

„Wir freuen uns, mit De Gruyter an einer Reihe zu arbeiten, von der wir glauben, dass sie globales Wissen, Perspektiven und Handeln fördert und zu einem besseren Verständnis dafür beiträgt, dass Wissenschaft, Politik, Kultur und Bildung global existieren“, sagte Robert Krueger. „Die STEM-Disziplinen haben die Kraft und das Potenzial, bessere Lebenserfahrungen für Menschen auf der ganzen Welt zu schaffen - durch Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Innovation, Bildung und Lernen sowie Selbstversorgung.“

www.degruyter.com