19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Gründungstreffen des Netzwerks „Game Labs an Hochschulen“
am 07.09.23 in der UB Marburg

Die kulturelle Bedeutung und der Einfluss von Computer- und Videospielen sind in den letzten Jahrzehnten deutlich gestiegen. Obwohl auch Forschung und Lehre zu Computerspielen mittlerweile entsprechend weit verbreitet sind, sind viele Fragen der Bereitstellung, der notwendigen Infrastruktur oder von Erfassungsstandards der jeweiligen Bestände in digitalen Katalogen und Datenbanken noch nicht beantwortet.

Mit der Gründung eines Netzwerks „Game Labs an Hochschulen“ möchten wir den Austausch und idealerweise auch die Kooperation entsprechender Einrichtungen fördern, die Forschung und Lehre an und mit Computer- und Videospielen an Hochschulen unterstützen, und laden daher hiermit zum Gründungstreffen am 07.09.2023 von 11-16 Uhr in der Universitätsbibliothek Marburg ein.

Ziel dieses ersten Treffens soll, neben dem Kennenlernen und dem Austausch der Einrichtungen untereinander, die Festlegung der Arbeitsweise des Netzwerks sowie eine Auswahl erster konkreter Schwerpunktthemen sein. Folgende Agenda ist vorgesehen:

  • Begrüßung und Kurzvorstellung der teilnehmenden Einrichtungen
  • Verständigung über den modus operandi und grundsätzliche Ziele des Netzwerks in den kommenden Jahren
  • Festlegung erster Schwerpunktthemen, z. B. Strategien für die Erschließung, Bereitstellung und Vermittlung von Computer-/Videospielen (und VR-/AR-Anwendungen) für Forschung, Lehre und Studium; rechtliche Rahmenbedingung des Einsatzes von Computer-/Videospielen in Forschung und Lehre
  • Nächste Schritte

Bitte melden Sie sich unter Angabe des Einrichtungsnamens und Ihrer Funktion schriftlich für das Treffen an. Gerne können Sie uns bei dieser Gelegenheit auch bereits Themen nennen, für die Sie sich im Rahmen des Netzwerkes vordringlich interessieren. Für Anmeldung oder Rückfragen zum Treffen wenden Sie sich bitte an Michael Mosel

(E-Mail: michael.mosel@ub.uni-marburg.de; Tel.: 06421-28-25116).