19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

20 Jahre Career Service Netzwerk Deutschland:
Ein unverzichtbarer Beitrag zur Stärkung der
Beschäftigungsfähigkeit von Studierenden

Das Career Service Netzwerk Deutschland e. V. (csnd), der Verband der Career-Service-Einrichtungen an deutschen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Auf der am 20.9.2023 an der Universität Münster beginnenden Jahreskonferenz geht es zum Jubiläum nicht nur um eine Bestandsaufnahme, sondern auch um den Blick nach vorne.

Rund 25 Jahre nach dem Beginn der Career-Service-Bewegung in Deutschland und 20 Jahre nach der Gründung des csnd ist die Career-Service-Arbeit mit ihren Beratungs-, Lehr- und Veranstaltungsangeboten längst unverzichtbarer Beitrag zur Stärkung der Beschäftigungsfähigkeit von Studierenden und tragender Baustein der hochschulischen Beratungsangebote.

Markus Haubold, Vorsitzender des csnd: „Die Rahmenbedingungen für Career Services an den deutschen Hochschulen haben sich seit deren Etablierung deutlich verändert: Der Bedarf an akademisch gebildeten Fachkräften steigt, unsere Studierenden werden immer diverser und internationaler, und die Arbeitswelt erfährt derzeit einen starken Wandel. Umso wichtiger ist es, den Studierenden Unterstützung bei ihrer beruflichen Orientierung und die Möglichkeit zur Entwicklung relevanter berufsbezogener Kompetenzen zu bieten. Mit ihren Kontakten zu Arbeitsgebenden sind die Career Services für Studierende wichtige Begleiter beim erfolgreichen Übergang vom Studium in den Beruf. Für Hochschulen stellen sie Mittler dar, die Impulse aus Wirtschaft und Arbeitswelt in die Hochschulen zurückgeben. Es ist daher entscheidend, Career Services nachhaltig zu finanzieren und angemessen auszustatten. Der csnd unterstützt dies als Verband der Career Services durch Fortbildungsangebote und Möglichkeiten zum professionellen Austausch."

Prof. Dr. Ulrike Tippe, HRK-Vizepräsidentin für Digitalisierung und wissenschaftliche Weiterbildung: „ Die Career Services sind ein ganz wesentliches Element der Beratungsangebote der Hochschulen. Mit ihrer qualitativ hochwertigen Beratung und einem professionellen Kontaktmanagement zu Arbeitgebenden sorgen sie dafür, dass die Ratsuchenden ihren individuellen Interessen entsprechend an den Hochschulen erworbenes Wissen und Kompetenzen in Wirtschaft und Gesellschaft zielgenau zum Einsatz bringen können. Die Career Services tragen mit dieser Arbeit an der Schnittstelle von Forschung, Lehre und Transfer nicht nur zur Employability der Studierenden, sondern ebenso maßgeblich zur Erfüllung des gesellschaftlichen Bildungsauftrags der Hochschulen bei.“