19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Digitalisierung der Verwaltung:
Wolters Kluwer kooperiert mit Studieninstitut Niederrhein

Wolters Kluwer, führender Anbieter von Fachinformationen, Software und Services im Bereich Recht, Wirtschaft und Steuern, und das Studieninstitut Niederrhein (S.I.N.N), ein kommunales Aus-, Fort- und Weiterbildungsinstitut für den öffentlichen Dienst, haben eine strategische Partnerschaft vereinbart.

„Die öffentliche Verwaltung steht aktuell vor großen Herausforderungen, die ohne Digitalisierung gar nicht mehr zu bewältigen sind“, so Burkhardt Vitt, Business Manager Public Digital & Customer Solutions bei Wolters Kluwer Deutschland. „Daher freuen wir uns sehr, gemeinsam mit dem Studieninstitut Niederrhein die digitale Transformation voranzutreiben.“

Besonders im Fokus der Kooperation stehen dabei die Expertenlösungen aus der eGovPraxis-Familie für die Bereiche Sozialhilfe, Personal und Jobcenter. Mit eGovPraxis bietet Wolters Kluwer eine digitale Expertenlösung für die kommunale Praxis an. Die verschiedenen Editionen bündeln alle praxisrelevanten Rechtsinformationen und das gesamte Wissen der Behörde inklusive der lokal-geltenden Regelungen auf einer Plattform. Dies vereinfacht die Vorgangsbearbeitung der Sachbearbeiter:innen und unterstützt sie im Arbeitsalltag.

Bei ausgewählten Veranstaltungen des Studieninstitut erhalten Teilnehmer:innen ab sofort die Möglichkeit, die Expertenlösung eGovPraxis für drei Monate kostenlos zu testen. Des Weiteren ist eine enge Zusammenarbeit auf Basis der Fachinhalte sowie des Referentennetzwerks von Wolters Kluwer geplant.

Beate Papendell, Geschäftsführerin des Studieninstituts Niederrhein, ergänzt: „Die Kooperation mit Wolters Kluwer ermöglicht es uns, unseren Mitgliedern noch bessere Lösungen und Informationen für ihre tägliche Arbeit bereitzustellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit einem erfahrenen und innovativen Partner.“

www.wolterskluwer.com