29. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

„Bibliotheken stärken die Medienkompetenz aller Generationen“

Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Jens Brandenburg (BMBF)
hat Stadtbücherei in Frankenthal besucht

© dbv/Torsten Zimmermann
Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dr. Jens Brandenburg, in der Stadtbücherei Frankenthal

Am 21. November 2023 hat der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dr. Jens Brandenburg, die Stadtbücherei Frankenthal besucht. Dort hat er sich gemein­sam mit dem Oberbürgermeister Martin Hebich über die beispielhafte Medienarbeit der Bücherei infor­miert.

Der Besuch fand im Rahmen des Qualifizierungsprojekts „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“ statt, das der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) mit Förderung des Bundeministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchführt.

Bei seinem Besuch sagte Staatssekretär Dr. Brandenburg: „Bibliotheken sind nicht mehr nur ein Ort für Bücher. In einer digitalisierten Welt sollen Bibliotheken Kinder, Jugendliche und Erwachsene an den bewussten Umgang mit digitalen Medien heranführen. Deshalb fördern wir als Bundesministerium für Bildung und Forschung das Qualifizierungsprojekt ‚Netzwerk Bibliothek Medienbildung‘. Bibliotheken werden dadurch unterstützt, ihre medienpädagogischen Angebote auszubauen. Den Schwerpunkt legen wir auf kleinere Kommunen und den ländlichen Raum. Wir wollen die Medienkompetenz aller Generationen stärken und Bibliotheken als Orte einer umfassenden Wissensvermittlung etablieren.“

Oberbürgermeister Martin Hebich freute sich über den Besuch aus Berlin. „Der heutige Tag hat wieder einmal gezeigt, wie vielfältig das medienpädagogische Angebot der Stadtbücherei ist. Die Stadtbücherei ist einfach der Ort für Medienbildung in Frankenthal, sowohl für Schulen und Kitas aber auch in der Freizeit für Kinder, Familien und Erwachsene. Ich freue mich, dass sie durch ihr Engagement im ‚Netzwerk Bibliothek Medienbildung‘ darüber hinaus bundesweit andere Bibliotheken beim Ausbau ihrer medienpädagogischen Arbeit unterstützt“, so Hebich.

Dr. Holger Krimmer, Bundesgeschäftsführer des dbv, sagte bei dem Besuch: „Die Stadtbücherei Frankenthal ist ein gutes Bespiel für die wachsende Bedeutung von Bibliotheken als Orte der Medienbildung. Gerade in mittleren und kleinen Städten sowie ländlichen Regionen unterstützen sie den Medienkompetenzerwerb und tragen so zur Verbesserung der digitalen Teilhabechancen der Bürgerinnen und Bürger bei. Bei dieser Arbeit müssen sie unterstützt werden. Mit dem vom BMBF geförderten Qualifizierungsprojekt ‚Netzwerk Bibliothek Medienbildung‘ stärken wir daher insbesondere Bibliotheksmitarbeitende kleinerer Bibliotheken, sich in Bezug auf die Medienbildungsarbeit weiterzuentwickeln.“

Bislang nahmen bereits über 3.300 Bibliotheksmitarbeitende an Online-Seminaren, Barcamps und Workshops des Projekts „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“ teil.

netzwerk-bibliothek.de
bibliotheksverband.de
frankenthal.de/stadtbuecherei