22. April 2018
  NEWS

Call for Papers

33. Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB)
9. bis 11. November 2011 in Jülich

organisiert von JARA – Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen University.

Spezialbibliotheken – Freund und Follower der Wissenschaft

Die ASpB veranstaltet zweijährlich Tagungen zur Weiterbildung ihrer Mitglieder, zur Förderung von Erfahrungsaustausch, Koordination und Kooperation zwischen Bibliotheken und Informationseinrichtungen. Mit Vorträgen und Workshops bietet die Tagung ein Diskussionsforum für die spezifischen Herausforderungen, denen sich Spezialbibliotheken stellen.

Die Tagung 2011 findet aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens der dortigen Zentralbibliothek im Forschungszentrum Jülich statt und wird organisiert von JARA – Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen University.

Die geplanten Themen umfassen alle Aspekte der Kooperation und der Profilbildung an Spezialbibliotheken. Schwerpunkte sollen sein:

Erwünscht sind Beiträge, die sich mit theoretischen Grundlagen oder praktischen Lösungen aus der Perspektive der Bibliotheks- und Informationswissenschaft oder verwandter Disziplinen auseinandersetzen. Angebote zur Durchführung von Workshops sind ebenfalls willkommen.

Alle fristgerecht eingereichten Beiträge werden vom Programmkomitee begutachtet. Beiträge und ihre Inhalte werden vertraulich behandelt; angenommene Beiträge bis zur Bekanntgabe der Annahme gegenüber dem Autor/der Autorin. Die Bewertungen werden ebenso vertraulich behandelt; Einsicht haben nur Mitglieder des Programmkomitees.

Um berücksichtigt zu werden, muss jeder eingereichte Beitrag unter eine Lizenz gestellt werden, die der ASpB im Fall der Annahme das unbeschränkte, nicht-exklusive Recht zur Veröffentlichung und Nutzung sowohl in elektronischer als auch in sonstiger Form (z. B. auf CD-ROM, DVD, Websites oder in gedruckter Form) einräumt.

Aktuelle Informationen zur 33. ASpB-Tagung finden Sie unter http://www2.fz-juelich.de/zb/aspb-tagung/ sowie http://www.aspb.de (> Tagungen).

Wichtige Termine
Einsendeschluss für Beiträge (nur Kurzfassungen, max. 400 Wörter): 4. April 2011

Benachrichtigung der Autor/inn/en über Annahme/Ablehnung eingereichter Beiträge: 6. Mai 2011

Abgabe der ausgearbeiteten Beiträge: 4. Oktober 2011

Tagungssprache ist Deutsch. Beiträge sind aber auch in englischer Sprache möglich.

Senden Sie Ihre Kurzfassungen bitte ausschließlich elektronisch an die Geschäftsstelle der AspB: geschaeftsstelle@aspb.de unter Verwendung des Betreff: ASpB Tagung 2011 – Call for papers

Rückfragen richten Sie bitte auch an die Geschäftsstelle

Referent/inn/en sind von der Zahlung der Teilnahmegebühr befreit. Reisekosten und Honorare können nicht gezahlt werden.  

Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken / Sektion 5 im DBV
c/o Herder-Institut, Bibliothek
Gisonenweg 5-7
D- 35037 Marburg
geschaeftsstelle@aspb.de


Goooooogle-Anzeigen