21. Oktober 2018
  NEWS

BID legt Positionspapier zum Thema
"Medien- und Informationskompetenz" vor

"Medien- und Informationskompetenz - immer mit Bibliotheken und Informationseinrichtungen!" - unter diesem Titel hat die BID einen Katalog von Empfehlungen an die Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" des Deutschen Bundestages erarbeitet.

Das Positionspapier vermittelt neben konkreten Empfehlungen auch einen Überblick darüber, wie Bibliotheken und Informationseinrichtungen die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz in Deutschland heute bereits unterstützen. So wurden im Jahr 2009 von öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken und Informationseinrichtungen über 46.000 Kurse und Schulungen für mehrere hunderttausend Personen durchgeführt.  Aktuelle Themen wie korrektes Zitieren, Achtung des Urheberrechtes, sichere Nutzung des Internets, effiziente Suche nach E-Books und anderen Online-Ressourcen werden darin behandelt.  

Die Bibliotheken und Informationseinrichtungen in Deutschland bieten schon jetzt eine äußerst effektive Infrastruktur zur Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz. "Dem Dachverband ist es wichtig, dass die Politik auf kommunaler, Landes- und Bundesebene dieses Potential erkennt und fördert", so die BID-Präsidentin, Frau Prof. Dr. Lux. Die BID hofft daher, dass insbesondere die Arbeitsgruppe „Medienkompetenz“ der Enquete-Kommission die Impulse des Papieres in ihre Diskussion einbeziehen wird.

http://www.bideutschland.de/download/file/BID_Positionspapier_Medien-%20und%20Informationskompetenz_Enquete_Internet.pdf


Goooooogle-Anzeigen