16. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Mit EBSCONET® jetzt Aktivierung und Registrierung elektronischer Zeitschriften erheblich einfacher

~Effektive Unterstützung für Bibliothekare bei der Verwaltung ihrer E-Ressourcen~

Mit der neuen Erweiterung in EBSCONET erhalten Bibliothekare effektive Unterstützung bei der Aktivierung ihrer elektronischen Zeitschriften. Zusammen mit den umfangreichen Lizenzinformationen, die seit Februar 2008 in EBSCONET zur Verfügung stehen, bietet EBSCONET zentralen Zugang zu allen wichtigen Informationen für die Verwaltung elektronischer Zeitschriften.

Das neue Feature vereinfacht den Arbeitsaufwand beim Aktivierungs- und Registrierungsprozess für die Bibliothek erheblich. Die Bibliothek erhält einen schnellen Überblick über alle Aufträge, bei denen Handlungsbedarf besteht. Die noch durchzuführenden Maßnahmen werden mit den entsprechenden Informationen und Anleitungen aufgelistet. Der gesamte Ablauf der einzelnen Registrierungs- und Aktivierungsschritte wird abgebildet.

Susan K. Beidler, Leiterin der Abteilung Collections management and Systems in der Snowden Library, Lycoming College, Pennsylvania testete diese Erweiterung in EBSCONET bereits und berichtet: "Mir gefällt der partnerschaftliche Aspekt. EBSCO kann einige Arbeitsschritte, die für die Aktivierung nötig sind für den Nutzer übernehmen, so dass wir nicht alle einzelnen Schritte selber durchführen müssen. Anhand des Status kann ich jedoch immer genau das jeweilige Stadium der Lizenzierung sehen und wer welche Schritte durchgeführt hat. Es ist wirklich sehr gut, all diese Informationen an einer Stelle verfügbar zu haben. Ich finde es auch gut, dass ich alle Titel eines Verlages suchen und sie gruppenweise bearbeiten kann. Mir gefällt auch die Suchfunktionalität in der neuen Auftragsaktivierung und dass ich die Suche auf einen der sechs Arbeitsschritte eingrenzen kann. Das macht es viel einfacher, den aktuellen Stand und die noch unerledigten Aufgaben zu überblicken."

Allen Powell, President of EBSCO Information Services bestätigt: "Dieses neue Feature macht die Verwaltung elektronischer Zeitschriften für die Mitarbeiter in der Bibliothek wesentlich effizienter und es hilft ihnen, abonnierte Bibliotheksressourcen zeitnah zugänglich zu machen. Das einfache Verfolgen der vielen Schritte bei der Aktivierung und Registrierung von elektronischen Zeitschriften und die umfassenden Lizenzinformationen machen EBSCONET zu einem leistungsstarken Werkzeug."

ebsco.com