16. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Mit EBSCONET® jetzt Aktivierung und Registrierung elektronischer Zeitschriften erheblich einfacher

~Effektive Unterstützung für Bibliothekare bei der Verwaltung ihrer E-Ressourcen~

Mit der neuen Erweiterung in EBSCONET erhalten Bibliothekare effektive Unterstützung bei der Aktivierung ihrer elektronischen Zeitschriften. Zusammen mit den umfangreichen Lizenzinformationen, die seit Februar 2008 in EBSCONET zur Verfügung stehen, bietet EBSCONET zentralen Zugang zu allen wichtigen Informationen für die Verwaltung elektronischer Zeitschriften.

Das neue Feature vereinfacht den Arbeitsaufwand beim Aktivierungs- und Registrierungsprozess für die Bibliothek erheblich. Die Bibliothek erhält einen schnellen Überblick über alle Aufträge, bei denen Handlungsbedarf besteht. Die noch durchzuführenden Maßnahmen werden mit den entsprechenden Informationen und Anleitungen aufgelistet. Der gesamte Ablauf der einzelnen Registrierungs- und Aktivierungsschritte wird abgebildet.

Susan K. Beidler, Leiterin der Abteilung Collections management and Systems in der Snowden Library, Lycoming College, Pennsylvania testete diese Erweiterung in EBSCONET bereits und berichtet: "Mir gefällt der partnerschaftliche Aspekt. EBSCO kann einige Arbeitsschritte, die für die Aktivierung nötig sind für den Nutzer übernehmen, so dass wir nicht alle einzelnen Schritte selber durchführen müssen. Anhand des Status kann ich jedoch immer genau das jeweilige Stadium der Lizenzierung sehen und wer welche Schritte durchgeführt hat. Es ist wirklich sehr gut, all diese Informationen an einer Stelle verfügbar zu haben. Ich finde es auch gut, dass ich alle Titel eines Verlages suchen und sie gruppenweise bearbeiten kann. Mir gefällt auch die Suchfunktionalität in der neuen Auftragsaktivierung und dass ich die Suche auf einen der sechs Arbeitsschritte eingrenzen kann. Das macht es viel einfacher, den aktuellen Stand und die noch unerledigten Aufgaben zu überblicken."

Allen Powell, President of EBSCO Information Services bestätigt: "Dieses neue Feature macht die Verwaltung elektronischer Zeitschriften für die Mitarbeiter in der Bibliothek wesentlich effizienter und es hilft ihnen, abonnierte Bibliotheksressourcen zeitnah zugänglich zu machen. Das einfache Verfolgen der vielen Schritte bei der Aktivierung und Registrierung von elektronischen Zeitschriften und die umfassenden Lizenzinformationen machen EBSCONET zu einem leistungsstarken Werkzeug."

ebsco.com