6. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Die International Union of Pure and Applied Chemistry wählt De Gruyter
als Partner für seine wissenschaftlichen Publikationen

Die International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC) hat mit De Gruyter einen exklusiven Vertrag über die Herausgabe seiner Fachzeitschrift “Pure and Applied Chemistry” und seines Magazins “Chemistry International” abgeschlossen. Ab 2013 werden beide Journals bei De Gruyter in Print und Online veröffentlicht.

“Die Aufnahme von zwei so gut etablierten und wichtigen Zeitschriften wie der “Pure and Applied Chemistry” und der “Chemistry International” ins Portfolio von De Gruyter ist ein bedeutender Schritt im strategischen Ausbau unseres Chemieprogramms”, freut sich Dr. Alexander Grossmann, Vice President Publishing bei De Gruyter. Dr. Stephanie Dawson, Editorial Director Biology & Chemistry, ergänzt: “Die Journals sind ein starker Baustein für die internationale Ausweitung unseres Verlagsprogramms.“

“Pure and Applied Chemistry” erscheint monatlich und publiziert überwiegend Artikel zu allen Aspekten der reinen und angewandten Chemie. Darüber hinaus werden Berichte über Standardisierungen, Verfahrensweisen, technische Reports und allgemeine Empfehlungen veröffentlicht, nicht zuletzt Datensammlungen und Gemeinschaftsstudien der IUPAC. Die Zeitschrift wird von einem angesehenen Editorial Board herausgegeben, dem James Bull (South Africa), René Deplanque (Germany), David Martinsen (USA), and Ron D. Weir (Canada) angehören.

“Chemistry International” veröffentlich alle zwei Monate Neuigkeiten der IUPAC, berichtet über deren  Mitglieder, deren Publikationen und Empfehlungen, publiziert Tagungsberichte und gibt einen Überblick über die Arbeit der Kommissionen und Komitees. Das Nachrichtenmagazin erreicht 6.000 Wissenschaftler weltweit und wird von Fabienne Meyers (USA) editorisch betreut.

“Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der International Union of Pure and Applied Chemistry. Diese Kooperation ist ein großer Erfolg, der unseren Anspruch unterstreicht, mit den weltweit einflussreichsten wissenschaftlichen Gesellschaften Partnerschaften einzugehen“, sagt Alexander Grossmann.

“De Gruyter ist ein idealer Partner für unsere Publikationsaktivitäten, nicht allein für unsre IUPAC Journals“, sagt Professor Rene Deplanque, General Sekretär der IUPAC. „Wir sind zuversichtlich, in intensiver Zusammenarbeit weitere Ideen zu entwickeln.“

http://www.degruyter.com/
http://www.iupac.org/