23. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Präsentation von gemeinfreien und
urheberrechtlich geschützten Werken/Inhalten

Goobi & der elektronische Lesesaal MyBib eL®

Im Internet-Zeitalter stehen dem Zugriff auf Digitalisate fast alle Wege offen. Es gilt den Weg zu finden zwischen technisch Möglichem und juristisch Erlaubtem. Die Präsentation von urheberrechtlich geschützten Werken sowie die Bereitstellung sensibler Daten in einem sicheren elektronischen Raum gewinnen sowohl für Bibliotheken und Archiv als auch Wirtschaftunternehmen zunehmend an Bedeutung.

Im elektronischen Lesesaal MyBib eL® können Digitalisate nahezu in Echtzeit über das Internet bereitgestellt werden. Auf dem Computerbildschirm erscheinen sie originalgetreu und bewahren damit den Charakter der Original-Vorlagen. Unterschiedliche Authentifizierungs- und Autorisierungsmöglichkeiten erlauben es den Benutzern, rechtssicher auf digitale Versionen von Büchern, Zeitschriften, Karten und anderen Vorlagentypen zuzugreifen. Die in MyBib eL® bereit gestellten Informationen sind vor unerlaubtem Kopieren geschützt.

„Die Verwaltung und Präsentation von gemeinfreien und urheberrechtlich geschützten Werken/Inhalten: Goobi & der elektronische Lesesaal MyBib eL®“ ist Thema des Fachvortrages, welcher am 06.03.2013, zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr im AUDIMAX der Humboldt Universität zu Berlin während der InetBib-Tagung zu hören sein wird. Michael Lütgen, Verkaufsleiter für Softwarelösungen der Zeutschel GmbH, stellt dabei die Goobi Komponenten, GoobiZED sowie die Schnittstellen zum elektronischen Lesesaal MyBib eL® vor. Zuhörer erhalten Informationen über die unterschiedlichen Präsentationsmöglichkeiten – einmal für öffentlich zugängliche sowie für (urheberrechtlich) geschützte Digitalisate.

MyBib eL® in Anbindung an Zeutschel-Scanner werden auf der InetBib (MIK-Center Stand) sowie auf dem Bibliothekskongress in Leipzig (Zeutschel-Stand) präsentiert.

www.imageware.de
www.zeutschel.de