20. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

3. DGI-Praxistage –
Viel Information ist nicht genug:
semantische Technologien in wissensbasierten Unternehmen

25. bis 26. April 2013 in Frankfurt am Main

Längst sind erhebliche Teile der Unternehmenswissens und der -prozesse digitalisiert. Längst bedient sich der Wissensarbeiter von heute nicht mehr nur elektronischer Kommunikation und ist mobil, sondern er muss vielmehr Lösungsmodelle für das Handling und die Auswertung von „Big Data“ für den wirtschaftlichen Erfolg seines Unternehmens finden können und sich dabei veränderten Anforderungen flexibel anpassen. Semantische Technologien sind Werkzeuge, Struktur in die Datenmenge zu bringen, Inhalte miteinander zu verbinden und gerade auf diese Anforderungen zu reagieren.

Die Referenten der 3. DGI Praxistage werden Möglichkeiten semantischer Technologien zur effizienten Nutzung von unternehmensintern verstreutem Wissen aufzeigen:

    Welche Wissensmanagement-Strategien können gefunden werden und wo liegen die Grenzen?

    Wie wirken die Anforderungen auf benötigte Kompetenzen von Mitarbeitern aus?

    Gibt es bereits hilfreiche Erfahrungen mit Standards und Thesauri?

    Wie kann aus vorhandenen verstreuten Quellen wertvolles Wissen konkret generiert werden?

    Für welche Ausgangsfragen bieten semantische Technologien Lösungen an?

Diesen und weiteren Fragen werden zahlreiche Praktiker in Frankfurt nachgehen und dabei auch den Auswirkungen auf die tägliche Arbeit der Informationsprofis und ihren Nutzen für das Unternehmen betrachten. Wir freuen uns, dass wir dafür hochkarätige Referenten wie Clemens Weins, M.A. (Cocomore AG, Frankfurt), Dr. Ulrich Wienecke (Roche Diagnostics GmbH), Dr. Achim Steinacker (i-views),  Petra Hauschke (MIRA Consulting GmbH) und Dr. Sören Auer (Leipzig School of Media) gewinnen konnten!

Eine spannende Gesprächsrunde sowie viel Raum zum Netzwerken bietet unser Kaminabend. Beteiligen Sie sich an der Diskussion unserer hochkarätigen Gäste.

Mehr über Referenten, Programm und Anmeldung erfahren Sie unter http://www.dgi-info.de/index.php/dgi-eigenveranstaltungen/dgi-praxistage/dgi-praxistage-2013