25. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 10/2021-1/2022 (Dez. 2021-Jan./Feb. 2022) lesen Sie u.a.:

  • Der Einfluss der Corona-Pandemie auf die Auskunfts­dienste von Wissen­schaftlichen Bibliotheken
  • Fragwürdiger Einsatz von Tracking-Methoden in der Wissenschaftskommunikation
  • Ursachenforschung zu Stress in Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • OER als Chance für Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf das wissenschaftliche Publikationswesen
  • Fehlende Anerkennung für offene Forschungsdaten
  • Trends für 2022
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

Herausforderung Urheberrecht – Eine Sammellizenz schafft Abhilfe

Im Zeitalter der digitalen Arbeitswelt gerät Urheberrecht leicht in Konflikt mit effektivem Wissenstransfer in Unternehmen.  

Es ist ein alltäglicher Vorgang unter vielen: Ein Mitarbeiter eines Unternehmens leitet z. B. Kopien digitaler Artikel aus Journalen, Büchern oder Magazinen an Kollegen weiter. Ein routinemäßiger, schneller Informationsaustausch, der jeden Tag in aller Eile im Büro vorkommt. Kein Problem? In den meisten Fällen doch - wenn es sich um urheberrechtlich geschütztes Material handelt. Denn in den meisten Fällen stehen die hierfür benötigten Nutzungsrechte nicht durch das bloße Abonnement oder den Einzelkauf bei einem Dokumentenlieferservice zur Verfügung. Die gewöhnliche Informationsweitergabe im Büro - in der digitalen Welt selbstverständlich - kann leicht einen Verstoß gegen das Urheberrecht anderer darstellen.  

Die Folge in diesem Fall ist  

  • eine Verletzung geltenden Rechts,
  • die der Unternehmensphilosophie zuwiderläuft,
  • öffentlich publizierten Zielen widerspricht
  • und die Bemühungen eines Unternehmens für Compliance mit Regularien in anderen Bereichen konterkariert.
 

Kostenfreies Webinar am Mo., 19.05.2014, 15h bis ca. 15.45h, zum Thema "Herausforderung Urheberrecht - Eine Sammellizenz schafft Abhilfe" einladen.  

Inhalt

  • Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material im Geschäftsalltag in Unternehmen
  • Herausforderungen für Unternehmen in Bezug auf (weltweit) gesetzeskonformen Umgang
  • Rechtmäßige Wiederverwendung abonnierter und einzeln erworbener Inhalte
  • Die VG WORT Sammellizenz: Was ist abgedeckt?
  • Beantwortung Ihrer Fragen
 

Im heutigen Geschäftsalltag gibt es beim Austausch von Informationen keine technischen Grenzen mehr. Mitarbeiter in Unternehmen tun dies täglich. Weltweit. Unabhängig von Ihrem Standort. Doch urheberrechtliche Verpflichtungen existieren und variieren von einem Land zum nächsten. Dies stellt Unternehmen vor eine Reihe großer Herausforderungen. Das Webinar zeigt einen Weg auf, wie Unternehmen abonnierte oder einzeln erworbene Inhalte rechtmäßig wiederverwenden und Urheberrechtsverletzungen wirksam ausschließen können.  

HIER  GEHTS  ZUR  KOSTENFREIEN  ANMELDUNG

Über RightsDirect
RightsDirect (www.rightsdirect.com) wurde im Jahr 2010 als hundertprozentige Tochter des Copyright Clearance Center (CCC, www.copyright.com) speziell für die Anforderungen europäischer Unternehmen gegründet. Mit Hauptsitz in Amsterdam agiert RightsDirect seit Januar 2012 in Deutschland als Dienstleister für die VG WORT (www.vgwort.de). Zusammen können RightsDirect und VG WORT die Lizenzrechte von mehr als 400.000 deutschen und internationalen Rechteinhabern, darunter die weltweit wichtigsten Verlage, in Form einer global gültigen Copyright Lizenz aus einer Hand anbieten.