29. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Bibliotheksnews – von Bremen in die Welt

Getreu dem Motto „Bibliotheken: Wir öffnen Welten“ hat auch der 103. Deutsche Bibliothekartag zwölf Studierenden des Departments Information von der HAW Hamburg neue Einblicke gewährt: in die digitalen Welten der Blogosphäre. In ihrem Blog bibliotheksnews.com und auf Twitter unter @bibliotheksnews haben sie live über alle wichtigen Ereignisse in Bremen berichtet.

Zusätzlich zur b.i.t. online-Homepage und den Print-Kongress-News entstand unter der Leitung von Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert und Prof. Dr. Steffen Burkhardt  so eine weitere wichtige Online-Plattform für den Bibliothekartag. Die Artikel auf bibliotheksnews wurden schon während des Bibliothekartags über 4.000-mal gelesen und erreichte nicht nur Lesern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern auch in anderen europäischen Ländern, in den USA, Hong Kong und China.

„Wir freuen uns, dass unser Kooperationsprojekt mit dem Verlag Dinges & Frick so viele Menschen in aller Welt erreicht hat und ihnen den Deutschen Bibliothekartag näher gebracht hat“, erklärte Prof. Dr. Ute  Krauß-Leichert, Leiterin des Departments Information der HAW Hamburg. „Ich habe großen Respekt vor der Leistung unserer Studierenden, die diese Woche mit großer Begeisterung alle wichtigen Veranstaltungen des Bibliothekartags besucht haben“, lobt ihr Herausgeber-Kollege Prof. Dr. Steffen Burkhardt, „Sie haben unermüdlich von morgens früh bis abends spät das Geschehen in Bremen dokumentiert und für das weltweite Fachpublikum zugänglich gemacht.“

Mit mehr als 300 Tweets vom Team der bibliotheksnews wurde der Bibliothekartag in Bremen eines der Top-Themen auf Twitter. Das erfolgreiche Kooperationsprojekt soll auf dem kommenden Bibliothekartag in Nürnberg fortgesetzt werden.

www.bibliotheksnews.com