3. Dezember 2021
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 8/2021 (November 2021) lesen Sie u.a.:

  • Wie Wissenschaft­liche Bibliotheken das lebenslange Lernen (besser) unterstützen können
  • Bestehen Unter­schie­de bei der Nutzung von Bibliotheksressourcen durch MINT- und Nicht-MINT-Studierende?
  • Kaum Bedarf, um die Nutzung von Forschungsdaten weiter zu verbessern
  • Zur Lage der Öffentlichen Bibliotheken und ihre potenzielle Rolle für die Gesellschaft
  • Marketing mit sozialen Medien
  • Neuester STM-Bericht bestätigt starkes weltweites Wachstum von Open-Access-Publikationen
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

    LANDESKUNDE
    Deutschland und Russland | Orient | Japan

    BIOGRAFIEN
    Frauen im Nationalsozialismus

    RECHT
    Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

    MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
    uvm
  • Das belgische Bibliotheksnetzwerk LIBISnet
    geht mit Ex Libris Alma live

    Der moderne Service hat die Kooperationsnetzwerke gestärkt und den
    ersten europäischen Verbund, der Alma einsetzt, in die Zukunft geführt

    Die Ex Libris® Group gibt bekannt, dass Ex Libris Alma beim Bibliotheksnetzwerk LIBIS erfolgreich implementiert wurde. LIBIS besteht aus 33 unabhängigen Mitgliederorganisationen, darunter die altehrwürdige KU Leuven sowie Archive, Museen, Parlamente und weitere Spezialbibliotheken. Als Alma-Entwicklungspartner hat das LIBIS-Netzwerk während der vergangenen fünf Jahre eng mit Ex Libris zusammengearbeitet, um die Vision und Zielsetzung von Alma festzulegen. Die Software wird mittlerweile weltweit von mehr als 360 Institutionen eingesetzt.  

    Seit 2008 bietet das LIBIS-Netzwerk die Discovery- und Delivery-Lösung Primo von Ex Libris an und die KU Leuven setzt seit 2011 die Archivierungslösung Rosetta ein.  

    Jo Rademakers, Leiter von LIBIS an der KU Leuven, sagte: „Da wir ein umfangreiches und vielfältiges Bibliotheksnetzwerk vertreten, hatten wir während der Implementierungsphase einige anspruchsvolle und nicht alltägliche Anforderungen. Allen Anforderungen ist Ex Libris, in Zusammenarbeit mit unseren Experten, gerecht geworden. Alma wurde erfolgreich im gesamten Netzwerk implementiert und wir freuen uns, die Vorteile vereinfachter Arbeitsabläufe und Kooperation zwischen den Mitgliederorganisationen nutzen zu können. Für uns war es sehr wichtig, Entwicklungspartner für Alma zu sein, und wir freuen uns, die positiven Ergebnisse unserer Zusammenarbeit mit Ex Libris an unsere Mitarbeiter, Netzwerkpartner und Nutzer weitergeben zu können. Wir hoffen, unsere Kooperation mit Ex Libris fortsetzen und neue Funktionalitäten entdecken zu können.”  

    Bar Veinstein, VP Resource Management bei Ex Libris, sagte: „Wir freuen uns, dass unsere Partner vom Bibliotheksnetzwerk LIBIS Alma einsetzen und die Vorzüge dieses modernen Services nutzen können. Es ist für uns sehr wichtig, die enge Zusammenarbeit fortzusetzen, während die Universität und das LIBIS-Netzwerk Erfahrung mit Alma sammeln.”   

    http://www.kuleuven.be/kuleuven/deutsch.html
    http://www.libis.be
    www.exlibrisgroup.de