14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Zwischen den Seiten

Studierende der Kunstakademie Karlsruhe beschäftigen sich mit dem Buch als Medium in der Kunst

Die Badische Landesbibliothek und die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe laden am Mittwoch, dem 24. Juni 2015, um 18.00 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Zwischen den Seiten“ in das Foyer der Badischen Landesbibliothek ein. Die von Prof. Ernst Caramelle kuratierte Ausstellung mit dem Titel „Zwischen den Seiten“ zeigt ausgewählte studentische Arbeiten, die sich dem Thema Buch als Medium in der Kunst widmen und während dieses Sommersemesters in den Klassen der Kunstakademie entstanden sind.

Buch und Kunst gehören eng zusammen, steht doch die Buchmalerei sowohl am Anfang der Literatur- als auch der Kunstgeschichte. Beide Gattungen haben über die Jahrhunderte eine eigenständige Entwicklung genommen, ohne jedoch von einander zu lassen. Die Illustration, die Bildergeschichte oder der moderne Comic – das Bild begleitet nach wie vor den Text oder steht für ihn. Und auch der zeitgenössische bildende Künstler greift zum Skizzenbuch, um Gestaltungsideen für sich zu formulieren, und macht das Buch damit zur Kunst.

Die Idee zu dem Projekt entstand anlässlich des 300. Geburtstags der Stadt Karlsruhe im Freundeskreis der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste und wurde von diesem durch Kontakte zur Badischen Landesbibliothek entscheidend mitgetragen und unterstützt. Die Ausstellung ist montags bis samstags vom 25. Juni bis 25. Juli im Foyer der Badischen Landesbibliothek zu sehen.

„Gerne haben wir bei diesem buchbezogenen Ausstellungsprojekt mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste kooperiert. Die Badische Landesbibliothek ist die zentrale Institution der Informationsinfrastruktur in Karlsruhe und bekannt dafür, dass sie ihrem Publikum ein breit gefächertes Kulturprogramm bietet. Dieses Angebot haben wir in diesem Sommer durch die gemeinsame Ausstellung optimal ergänzt“, sagt Dr. Julia Freifrau Hiller von Gaertringen, Direktorin der Badischen Landesbibliothek.

Ausstellungseröffnung
Mittwoch, 24. Juni 2015, 18.00 Uhr
Foyer der Badischen Landesbibliothek
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe
Eintritt frei