21. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft für Chancengleichheit ausgezeichnet

TOTAL E-QUALITY zeichnet 47 Organisationen für gelebte Chancengleichheit aus

Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (www.zbw.eu) erhält zum dritten Mal eine Auszeichnung für zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik. Das Prädikat TOTAL E-QUALITY würdigt unter anderem, dass die ZBW sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagiert, indem sie weitgehende Kinderbetreuungsangebote geschaffen hat und ihren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und Arbeitsorte ermöglicht

Die ZBW wurde als eine von 47 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden für ihre zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik ausgezeichnet.

„Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft schafft für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur die gleichen Rahmenbedingungen für beruflichen Erfolg und ist selbst damit erfolgreicher als andere. Sondern: Sie fördert die Karriere von Frauen in der Organisation und steigert damit ihre Attraktivität als Arbeitgeber“, sagte Eva Maria Roer, Vorsitzende des TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. bei der Prädikatsübergabe an Kirsten Hölterhoff, Gleichstellungsbeauftragte der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.

Klaus Tochtermann, Direkter der ZBW, betont: „Die Auszeichnung erkennt an, dass die Gleichstellung bei uns in der ZBW fest verankert ist, was auch durch den hohen Frauenanteil in Führungspositionen auf allen Ebenen sichtbar wird. Darüber hinaus würdigt die Auszeichnung auch, dass wir dort, wo wir noch besser werden konnten – zum Beispiel in der stärkeren Strukturierung der Karriere- und Personalentwicklung – unsere Aktivitäten positiv entwickelt haben.“

Das Prädikat TOTAL E-QUALITY wird jährlich vergeben. Die Auszeichnung gilt für jeweils drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses. In der Begründung der Jury heißt es zur ZBW: „Auch die dritte Bewerbung der ZBW überzeugt in allen Aktionsfeldern durch etablierte, effektive Gleichstellungsaktivitäten. […] Besonders positiv fällt auch das Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf. Alle Angebote richten sich an weibliche und männliche Beschäftigte.“

www.zbw.eu