6. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Internationales Symposion zum Werk des griechischen Philosophen Aristoteles

Im Jahr 2016 sind 2.400 Jahre seit der Geburt des griechischen Philosophen Aristoteles vergangen. Anlässlich dieses Jubiläums findet vom 7. bis 9. Januar 2016 an der Universität Heidelberg ein internationales Aristoteles-Symposion als Auftakt einer neuen Tagungsreihe statt. Begleitend dazu werden in einer virtuellen Ausstellung der Universitätsbibliothek Heidelberg bedeutende Etappen der Wirkungsgeschichte aristotelischer Philosophie illustriert. Dazu sind Exponate aus den Bereichen Handschrift, Inkunabel und Druckschriften zu sehen. Die Ausstellungsstücke stammen aus den Beständen der Universitätsbibliothek Heidelberg, der Bibliothek des Philosophischen Seminars und der Bereichsbibliothek Altertumswissenschaften der Universität Heidelberg.

Die größte Gruppe bilden virtuelle Exponate gedruckter Originale, die die Wirkungsgeschichte der Philosophie des Aristoteles im 18. und 19. Jahrhundert nachzeichnen. Die Ausstellung ist bis Ende Januar 2017 zu sehen.

https://idw-online.de/de/news643813