8. August 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

BCS-2® Classic: Neues Release 3.10 verfügbar

Kombinierte Basis-Nachbearbeitungs-Funktionen per Knopfdruck und Optimierung von Scanneranbindungen

Die seit mehr als 20 Jahren bewährte Scansoftware BCS-2® heißt nun „BCS-2® Classic“. Mit der Umbenennung schließt sich der BCS-2® Produkt-Relaunch, zu dem auch die neuen BCS-2® Varianten „Express“, „Professional“ und „Office“ zählen.

BCS-2® Classic wird eingesetzt zum Digitalisieren, Nachbearbeiten und elektronischen Publizieren von gebundenen und gedruckten Vorlagen aller Art.

Highlight im neuen Release 3.10 ist die Integration der „ImageSuite“, einem bisher kostenpflichtigen Zusatzmodul. Dieses ist nun fester Bestandteil der BCS-2® Classic Basisversion und bietet die automatische Nachbearbeitung von Scans mit einem Knopfdruck, wie z. B. die Kombination des Geraderückens bei gleichzeitiger Seitenteilung und Entfernung des Hintergrunds.

Weitere Verbesserungen sind die:

  • Funktionsoptimierung für ein effektiveres Digitalisieren
  • Funktionserweiterung für ein vereinfachtes Bedienen der Selbstbedienungsstationen
  • erweiterten Indizierungsmöglichkeiten für Metadaten
  • Windows10-Kompatibilität

Zudem wurde im neuen Release die Anbindung an Hardwarekomponenten deutlich optimiert. Mit BCS-2® Classic können verschiedene Aufsichts-, Flachbett-, Durchlauf- und Mikrofilmscanner sowie Kopiersysteme und Digital-Kameras unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche angesteuert werden.

Ergebnisse der Scanprozessen können nahtlos in das Workflow-Management-System MyBib eDoc® übergeben oder in die elektronischen Präsentationssysteme MyBib eL® und goobi-presentation eingestellt werden.

www.imageware.de