7. Dezember 2021
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 8/2021 (November 2021) lesen Sie u.a.:

  • Wie Wissenschaft­liche Bibliotheken das lebenslange Lernen (besser) unterstützen können
  • Bestehen Unter­schie­de bei der Nutzung von Bibliotheksressourcen durch MINT- und Nicht-MINT-Studierende?
  • Kaum Bedarf, um die Nutzung von Forschungsdaten weiter zu verbessern
  • Zur Lage der Öffentlichen Bibliotheken und ihre potenzielle Rolle für die Gesellschaft
  • Marketing mit sozialen Medien
  • Neuester STM-Bericht bestätigt starkes weltweites Wachstum von Open-Access-Publikationen
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

    LANDESKUNDE
    Deutschland und Russland | Orient | Japan

    BIOGRAFIEN
    Frauen im Nationalsozialismus

    RECHT
    Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

    MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
    uvm
  • Die Zeitschrift für Pädagogik und Theologie neu bei De Gruyter

    Ab 2016 erscheint die Zeitschrift für Pädagogik und Theologie (ZPT) neu im Theologieprogramm von De Gruyter. Die Zeitschrift wurde bislang im Diesterweg Verlag (Westermann Gruppe) publiziert. Sie richtet sich an religionspädagogisch Tätige und Interessierte in Wissenschaft, Schule, Kirche und Öffentlichkeit.

    Die ZPT wurde 1949 als Der Evangelische Erzieher gegründet und ist eine der international führenden Fachzeitschriften für das gesamte Gebiet der Religionspädagogik. Sie führt in aktuelle Forschungskontexte ein, informiert über neuere Entwicklungen und Veröffentlichungen, initiiert Debatten und bietet – schularten- und lernortübergreifend – innovative Impulse für die Praxis religiöser Bildung in Schule und Gemeinde.

    „Die Zeitschrift für Pädagogik und Theologie bereichert aufs Beste unser theologisches Zeitschriftenprogramm um die religionspädagogische Perspektive. Wir sind bereit, die große Tradition der Zeitschrift fortzuführen und in die digitale Zukunft zu führen“, so Dr. Albrecht Döhnert, Editorial Director Theology & Religious Studies bei De Gruyter. „Das hervorragend besetzte und erfahrene Editorial Board wird weiterhin für herausragende Qualität bürgen.“

    Bei De Gruyter wird die Zeitschrift für Pädagogik und Theologie weiterhin vier Mal im Jahr in print und erstmals auch elektronisch erscheinen. Die Inhalte des Jahrgangs 2016 (Volume 68) werden elektronisch für alle Leser frei zugänglich sein. Sämtliche bislang erschienenen Ausgaben werden in das digitale De Gruyter Journal Archive integriert.

    http://www.degruyter.com/