7. Dezember 2021
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 8/2021 (November 2021) lesen Sie u.a.:

  • Wie Wissenschaft­liche Bibliotheken das lebenslange Lernen (besser) unterstützen können
  • Bestehen Unter­schie­de bei der Nutzung von Bibliotheksressourcen durch MINT- und Nicht-MINT-Studierende?
  • Kaum Bedarf, um die Nutzung von Forschungsdaten weiter zu verbessern
  • Zur Lage der Öffentlichen Bibliotheken und ihre potenzielle Rolle für die Gesellschaft
  • Marketing mit sozialen Medien
  • Neuester STM-Bericht bestätigt starkes weltweites Wachstum von Open-Access-Publikationen
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

    LANDESKUNDE
    Deutschland und Russland | Orient | Japan

    BIOGRAFIEN
    Frauen im Nationalsozialismus

    RECHT
    Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

    MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
    uvm
  • Die Bibliothek der Universität Mannheim geht live mit Ex Libris Alma

    Das integrierte, vereinfachte Management von elektronischen und gedruckten Ressourcen mit einfachem Zugang zu Analyseergebnissen unterstützt die Strategie der Bibliothek.

    Ex Libris gibt bekannt, dass die Universitätsbibliothek Mannheim mit der cloudgestützten Ressourcenmanagementlösung Alma® live gegangen ist. Die Bibliothek hatte sich dazu entschlossen, die bestehende Primo®-Implementierung durch Alma zu ergänzen, um so das Ressourcenmanagement und die Analyse einfacher und schneller zu machen.

    Herr Christian Benz, Bibliotheksleiter, erläutert: „Zur Umsetzung meiner Bibliotheksstrategie benötigten wir optimierte und moderne Systeme, mit denen wir unsere Ressourcen auf effektivste Art und Weise verwalten und präsentieren können. Unser vorheriges System hatte uns gute Dienste erwiesen, aber es gab drei Bereiche, die ich unbedingt verbessern wollte.“

    Herr Benz fährt fort: „Ich wollte, dass die Bibliothek einen integrierten Workflow für Print- und elektronische Ressourcen nutzt, dass sie Zugang zu einer verbesserten statistischen Analyse erhält und dass wir einen einfachen Zugriff auf unsere lizenzierten elektronischen Ressourcen anbieten können. Mit Alma und unserer bereits eingesetzten Discovery-Lösung Primo können wir unseren Nutzern noch überzeugendere Dienste bieten. Dies reduziert Redundanzen, vereinfacht das Datenmanagement und ermöglicht es unseren Mitarbeitern, detaillierte Analysen der Ressourcennutzung auszuführen, ohne SQL-Experten zu sein.“

    „Der Implementierungsprozess verlief absolut reibungslos“, so Herr Benz. „Alma ist ein wohl durchdachtes, flexibles und funktionsreiches Produkt, das vom führenden Unternehmen auf diesem Gebiet entwickelt wird. Außerdem kommt das globale Kundennetzwerk der Weiterentwicklung des Produkts zugute. Es wird von einem sehr qualifizierten Team implementiert und unterstützt.“

    Ofer Mosseri, General Manager und VP von Ex Libris Europe sagte „Unser Professional-Services-Team arbeitete eng mit dem Team der Universität Mannheim zusammen, um eine reibungslose Implementierung zu gewährleisten. Ich freue mich sehr, Mannheim als neuestes deutsches Mitglied der globalen Alma-Anwendercommunity begrüßen zu dürfen.“

    http://www.uni-mannheim.de/1/
    http://www.exlibrisgroup.com/