1. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

bibliotheca und service power austria: gemeinsame Partner auf dem Bibliothekskongress in Bregenz

bibliotheca und service power austria präsentieren sich auf dem diesjährigen Internationalen Bibliothekskongress des BVÖ “Bibliotheken grenzenlos” erstmals als gemeinsame Partner für Österreich. vom 31. Mai bis 1. Juni 2016 gibt es am Stand 7 im Kongresshaus Bregenz eine gute Gelegenheit, bibliothecas neue Highlights des erweiterten Produktportfolios kennenzulernen.

Im Zuge der Fusion mit 3M hat bibliotheca sein Produktspektrum deutlich ausgebaut, so dass in Zukunft die Bandbreite an praxisnahen Systemlösungen noch vielfältiger sein wird. Die Kooperation mit service power austria, bisher der lokale 3M Vertriebs- und Servicepartner, setzt dabei eindeutig auf Kontinuität in Österreich: „Mit service power austria haben wir einen professionellen Partner gewonnen, der sich seit vielen Jahren als serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen für 3M-Lösungen in der österreichischen Bibliotheksbranche profiliert hat,“ kommentiert Wim Markus, bibliothecas Vertriebsleiter.

Erich Dank, Geschäfsführer von service power austria, ergänzt: „Unserer zukünftigen Zusammenarbeit mit bibliotheca sehe ich mit Freude entgegen. Nicht zuletzt pflegen wir die gleiche Unternehmensphilosophie und Leidenschaft für innovative Systemlösungen, die unseren Kunden den Alltag erleichtern und diesen effizienter gestalten sollen.“ In Bregenz setzen die beiden Unternehmen einen besonderen Fokus auf die weltweit führende eBook-App Cloud Library und laden die Besucher ein, auf ihrem Sofa Platz zu nehmen, um das funktionale Handling sowie das umfangreiche, digitale Angebot zu erkunden.

Hoch im Kurs steht zudem der Einsatz von digitalen Benutzerkarten via Smartphone. Gemeinsam mit der Stadtbibliothek München hat Bibliotheca ein vielversprechendes Pilotprojekt gestartet. Dem Benutzer steht mittels einer eigens entwickelten App seine Benutzerkarte digital für alle Kontoaktivitäten zur Verfügung. Das Smartphone muss NFC-fähig sein. Die Besucher können diese moderne Option gleich vor Ort eigenhändig an einem Selbstverbucher testen.

www.bibliotheca.com
www.service-power.at